Die Enttäuschung von Andreas Herzog, dass er nicht ÖFB-Teamchef geworden ist, dürfte sehr groß sein. Nachdem der Rekord-Nationalspieler bereits auf einer Kolumne bei deichstube.de Kritiker angegriffen hat („Trottelaussagen“) und dort gemeint hat, er habe bereits 100 internationale Spiele als Cheftrainer absolviert, so lässt er nun auch auf Sky Sport Austria Luft raus. Er fühlt sich vom ÖFB „verarscht“, ÖFB-Präsident Leo Windtner und Bundesliga-Präsident Hans Rinner brauchen sich bei ihm nicht mehr melden, meint er in seiner Emotion.

Titelbild: Screenshot Sky Sport Austria (Facebook-Seite)

 

VIDEO: Andreas Herzog fühlt sich vom ÖFB hintergangen (auf Sky Sport Austria).

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.