Am 27. Oktober 2001 fand ein denkwürdiges Match statt. Österreich gastierte in der WM-Qualifikation 2002 in Israel und benötigte einen Punkt, um die Teilnahme am Playoff zu sichern. Die Vorzeichen standen nicht gut, da es aufgrund der unsicheren Lage in Israel zu einigen Absagen im ÖFB-Team kam. Israel ging zudem auch noch in Führung und hätte die Österreicher somit in der Tabelle überholt. Doch als die Hoffnung langsam schwand, erzielte Rekord-Teamspieler Andreas Herzog in der Nachspielzeit den Ausgleich per Freistoß. Dies setzte unglaubliche Freude in rot-weiß-rot frei. So auch bei ORF-Kommentator Hans Huber, der aus seiner sonst eher schlaffördernden Art herausbrach und nur so vor Emotion sprühte. Eine Geschichte von Orangen und Steinen.

 

VIDEO: Israel – Österreich, 27.10.2001. Herzog gleicht aus, Huber rastet aus.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.