In der 16. Runde der dänischen Superliagen traf der Randers FC gestern zu Hause auf Vejle BK und setzte sich locker mit 4:1 durch. Als Torschütze trat dabei auch Simon Piesinger in Erscheinung, der ein ganz feines Füßchen bewies.

Während Marvin Egho verletzungsbedingt der Partie nicht beiwohnen konnte, lief Piesinger wie gewohnt von Beginn an in der Innenverteidigung auf. Gegen den Velje Boldklub taten sich die Gastgeber lange schwer, gingen erst nach 37 Minuten in Führung und kassierten vor der Pause gar noch den Ausgleich.

Anders verlief der Start in die zweiten 45 Minuten. Denn mit einem Doppelschlag innerhalb von 300 Sekunden waren die Gastgeber plötzlich sicher mit 3:1 in Führung gegangen. Gekrönt wurde der Sieg jedoch in Minute 65. Simon Piesinger schnappte sich bei einem Freistoß die Kugel und versenkte das Spielgerät aus etwa 25 Metern mit einer außerordentlichen Präzision im gegnerischen Kasten. Für den Österreicher war es Saisontreffer Nummer 1. Solltet ihr Interesse an einem signierten matchworn Trikot des Torschützen habe, so könnt ihr ein Jersey im Rahmen unserer diesjährigen Weihnachts-Charity, deren Erlös dem SOS-Kinderdorf Österreich und SPIELERPASS zu Gute kommt, hier ersteigern.

Randers schob sich ob des vollen Erfolgs auf den dritten Tabellenplatz, liegt mit jetzigem Stand sechs Punkte hinter dem Tabellenführer FC Midtjylland.

Tor im Video ab Minute 4:10