Österreichs U21-Nationalteam hat mit einem 1:0-Heimsieg über Griechenland das EM-Ticket gebucht. Nach dem 1:0-Auswärtssieg im Hinspiel, entscheidet Die Elf von Werner Gregoritsch das Playoff-Duell gegen die Griechen mit einem Gesamtscore von 2:0 für sich und erreicht damit die U21-Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino. Es ist die erste EM-Endrundenteilnahme eines ÖFB-U21-Teams.


Ausgeglichene erste Halbzeit 

In der Anfangsphase wollen die Griechen das Rückspiel vor fast 2.900 Zuschauern in der St. Pöltner NV-Arena in die Hand nehmen und schlagen den Ball zwei Mal gefährlich in den Strafraum der Österreicher. Doch die ÖFB-Youngsters lassen sich nicht verunsichern und antworten. Nach einem Eckball kommt Maximilian Ullmann in der 11. Minute an der Strafraumgrenze zum Abschluss, seinen Schuss wehrt Griechenlands Keeper Konstantinos Kotsaris gerade noch ab. Die Österreicher drücken weiter und nur wenige Augenblicke später wird ein Schuss von im letzten Moment von einem griechischen Verteidiger abgeblockt.

Es entwickelt sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Griechen nach 25. Minuten die große Chance auf die Führung haben. Zisis Karachalios köpft nach einem Corner den Ball freistehend in die Hände von ÖFB-Goalie Alexander Schlager, wenige Sekunden später versucht es Lazaros Lamprou mit einem Heber, der am Tor vorbeigeht. Auf der anderen Seite kommt Maximilian Wöber nach einer weiten Freistoß-Flanke aus kurzer Distanz zum Abschluss – doch der griechische Goalie Kotsaris verhindert mit einer tollen Reaktion die österreichische Führung. 

Toller Freistoß von Grbic

Nach dem Seitenwechsel legt Österreichs U21 aber mit einem tollen Tor den Grundstein für den Heimsieg. Altach-Stürmer Adrian Grbic verwertet in der 51. Minute aus knapp 20 Metern einen Freistoß zur Führung. 

Wenige Minuten später muss aber der talentierte Torschütze humpelnd ausgewechselt werden. Die Österreicher bringen die Führung mit tollem Einsatz aber souverän über die Zeit und entscheiden das Duell mit einem Gesamtscore von 2:0 für sich. Österreichs U21-Nationalteam jubelt damit über die erstmalige Teilnahme an einer U21-Fußball-Europameisterschaft.

Das zweite Playoff-Ticket für die U21-EM 2019 hat sich überraschend Polen mit einem 3:1-Sieg in Portugal geholt. Die weiteren, bereits nach der Gruppenphase fix qualifizierten, Mannschaften bei der U21-EM sind Belgien, Deutschland, England, Frankreich, Kroatien, Spanien, Dänemark, Serbien, Rumänien und Gastgeber Italien. Die Auslosung der Gruppen findet am Freitag-Abend statt, das Turnier in Italien und in San Marino findet von 16. Juni bis 30. Juni 2019 statt.

Spielerbenotung vom U21-Playoff Österreich-Griechenland

Weiterlesen...

Österreich U21 – Griechenland U21 1:0 (0:0)

20.11.2018; NV-Arena, St. Pölten; 2.861 Zuschauer
Tor: Adrian Grbic (51. Minute)

Hinspiel: Griechenland U21 – Österreich U21 0:1 (16.11.2018)

UMFRAGE: ‚Man of the Match‘ des U21-Nationalteams gegen Griechenland

Weiterlesen...

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.