Das U21-Nationalteam (1998) trifft am Dienstag (20:45 Uhr, live auf ORF Sport+ und im oefb.at-Ticker) im Rahmen der EM-Qualifikation auswärts auf das Weltklasse-Team aus England. Für Kevin Danso ist es ein besonderes Spiel.

(Quelle: oefb.at).


Nach drei Siegen zum Auftakt der EM-Qualifikation trifft das U21-Nationalteam im Spitzenspiel der Gruppe 3 morgen Dienstag, 14. Oktober, auswärts auf das Top-Team aus England. ÖFB Sport+ überträgt ab 20.45 Uhr live aus Milton Keynes.

Österreich, das ein Spiel mehr bestritten hat, liegt vor dem morgigen Gegner an der Tabellenspitze. Die „Young Lions“ haben in ihren bisherigen beiden Spielen Siege gegen Kosovo und die Türkei gefeiert.

„Wir freuen uns auf dieses Spiel. England hat eine enorme Qualität, die Spielanlage hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Sie haben nicht mehr die wuchtigen Spieler wie früher, sondern verfügen über technisch extrem versierte Akteure. Aber wie wir in den letzten Spielen aufgetreten sind zeigt, dass auch unser Team großes Talent hat. Auch der Charakter meiner Mannschaft ist überragend. Es ist wichtig, gegen England nicht ins offene Messer zu laufen. Es wartet eine schwierige Aufgabe auf uns, aber genau das macht den Reiz aus. Wir wollen die Tabellenführung verteidigen, wissen aber auch, dass wir bescheiden und geerdet bleiben müssen“, so Teamchef Werner Gregoritsch.

Die ÖFB-Delegation ist am Sonntag nach England aufgebrochen. Marco Friedl, der gegen Israel und Slowenien im Kader des Nationalteams gestanden ist, reist am Montag zum U21-Nationalteam nach und wird die Mannschaft verstärken.

Englands U21-Nationalteam wird als einer der Titelkandidaten für die UEFA EURO 2021 gehandelt. Die Mannschaft wird von den Premier-League-Stars Phil Foden (Manchester City) und Callum Hudson Odoi (FC Chelsea) angeführt.

Für U21-Kapitän Kevin Danso wird es eine emotionale Rückkehr in seine alte Heimstätte. Der Legionär des FC Southampton verbrachte viele Jahre seiner Kindheit und Jugend in Milton Keynes und spielte im Nachwuchs der MK Dons.

Erstmals qualifizieren sich 16 Nationen für die EM-Endrunde, die im Juni 2021 in Slowenien und Ungarn ausgetragen wird. Die neun Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt, die weiteren acht Gruppenzweiten treten in den Play-offs gegeneinander an und ermitteln die vier verbleibenden Teilnehmer. Die Gastgeber sind automatisch qualifiziert.

England – Österreich
Dienstag, 15. Oktober 2019, Milton Keynes Stadium, 20:45 Uhr
(live auf ORF Sport+)

Spielstände bereitgestellt von Sofascore Live Ticker

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.