Die Vorzeichen könnten besser sein, wenn Österreichs U21-Nationalmannschaft im Play-off (Freitag,18:30, NV-Arena St. Pölten, live auf ORF Sport+) gegen Spanien um die erstmalige Teilnahme an einer U21-Endrunde kämpft. Das Team von Werner Gregoritsch muss etwa auf die verletzten Florian Grillitsch, Tarkan Serbest, Thomas Murg und Arnel Jakupovic verzichten, während die Iberer mit einem Kader gespickt mit Europacup-Erfahrung anreisen. Dennoch ist die ÖFB-U21 zum zweiten Mal ganz knapp vor der Qualifikation für die wichtigste Nachwuchsendrunde der Welt. Im Jahr 2008 unterlagen Julian BaumgartlingerFlorian Klein, Veli Kavlak und Co.  nach einer 1:0-Führung in Finnland erst im Elfmeterschießen mit 2:4. 

Bekannte Namen bei Spanien…

Damals waren die Österreicher sogar als Favorit ins Play-off gegangen, diesmal sind sie krasser Außenseiter. Namen wie Saúl Ñíguez, Iñaki Williams , Denis Suárez, Munir el Haddadi oder Marco Asensio sind nicht nur La-Liga-Fans mittlerweile ein Begriff. Rechtsverteidiger Héctor Bellerin von Arsenal musste allerdings kurzfristig wegen einer Zerrung absagen. „Spanien hat einen beeindruckenden Kader und ist klarer Favorit. Sie sind offensiv ausgerichtet, dadurch könnten sich für uns Räume öffnen. Wir werden versuchen, daraus Kapital zu schlagen. Wenn wir mit positiver Aggressivität, Einsatz und Leidenschaft dagegenhalten, bin ich überzeugt, dass wir uns eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen können“, zeigt sich Teamchef Gregortisch allerdings zuversichtlich, dass  sich seine Mannen für das Rückspiel am Dienstag in Albacete alle Chancen offen lassen werden.

…die aber auch zu knacken sind

Das Selbstvertrauen des 58-Jährigen kommt auch noch von ungefähr, spielten die Österreicher mit Ausnahme der beiden klaren Niederlagen gegen Deutschland doch eine starke Qualifikation (sieben Siege, ein Unentschieden). Im Laufe der Qualifikation wurde aber, nicht zuletzt aufgrund der Aufstiege von Alessandro Schöpf, Valentino Lazaro und Michael Gregoritsch in das A-Nationalteam, immer wieder offensichtlich, dass die Mannschaft Probleme hat, wenn sie das Spiel machen muss.  Das Spiel machen wird die ÖFB-Elf gegen Spanien allerdings nicht müssen. „Verteidigung ist Trumpf“ lautet die Devise gegen die „Furia Roja“. Bei aller individueller Klasse, sind die Spanier auch durchaus zu bezwingen, wie die Kroaten mit einem 3:0-Sieg in der Qualifikation bewiesen haben. Gegen Gruppensieger Schweden mussten sich die Iberer zweimal mit einem 0:0 begnügen. Diese Spiele wurden von Werner Gregortisch und seinem Team natürlich genau unter die Lupe genommen, um die Sensation zu schaffen und das Ticket für die EM 2017 in Polen zu lösen.

ÖFB-Verteidiger kennt den Gegner

Zwei ganz besondere Spiele werden dies mit Sicherheit für den gelbbelasteten Real-Madrid-Legionär Philipp Lienhart, der Teamchef Gregoritsch sicher einige Tipps mitgeben kann. „Das spanische Team hat technisch sehr starke Einzelspieler in seinen Reihen. Sie haben gewöhnlich viel Ballbesitz und orientieren sich immer nach vorne. Der ganze Druck liegt bei ihnen. Wir wollen mit Plan und Aggressivität dagegenhalten und versuchen, ihre Spielfreude zu unterbinden und ihr Spiel zu stören. Unsere Mannschaft ist ein starkes Kollektiv. Wir wollen uns mit den Besten messen und brauchen uns vor niemandem verstecken“, so der Niederösterreicher der neben Marco Asensio auch die Ex-Madrilenen Marcos Llorente und Borja Majoral aus der „Castilla“ kennt.

Das Spiel morgen Abend ist übrigens noch nicht ausverkauft. Ein Normalpreisticket kostet 10 €, ermäßigte Karten kommen auf 8 €. Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt, Kinder und Jugendliche von 6-15 Jahre sind um 5 € dabei.

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.