Das U21-Nationalteam hat ein Testspiel gegen die Auswahl der Ukraine in letzter Minute mit 0:1 verloren. Goldtorschütze für die Gäste in Bad Erlach war Denys Ardenaruk nach einem Freistoß-Nachschuss. Dabei hatte die Elf von Trainer Werner Gregoritsch gute Chancen um selber in Führung zu gehen, Andreas Gruber hätte das Spiel in der Nachspielzeit zu Gunsten der Österreicher entscheiden können. Am Ende gewannen jedoch die Osteuropäer das knappe Match.

Die Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsmatch gegen die Färöer-Inseln am Mittwoch ging somit in die Hose. Ein Sieg gegen den punktelosen Tabellenletzten ist in der Generali Arena dennoch Pflicht. In Gruppe 7 liegt das ÖFB-Team derzeit auf dem zweiten Rang hinter Favorit Deutschland und liegt damit auf Playoff-Kurs der vier besten Gruppenzweiten. Die Mannschaft rund um Michael Gregoritsch und Co. hat allemal das Potential sich in Polen erstmals für eine Europameisterschaft zu qualifizieren.

 

Trainer Werner Gregoritsch zum Spiel (oefb.at):

„Wir hatten heute nicht diesen Willen und diese Begeisterung im Spiel, die uns sonst auszeichnet. Man hat gesehen dass wir eine spielerisch starke Mannschaft sind, aber wenn man nicht bis zum Ende fertigspielt und den Abschluss sucht, dann kann man keine Tore machen. Heute ist es das erste Mal, dass wir mit dieser Mannschaft keinen Treffer erzielt haben. Das zeigt, dass wir heute in der Offensive nicht so gespielt haben. Das späte Tor war die Strafe für gewisse Unzulänglichkeiten“

 

Österreich U21 – Ukraine U21 0:1 (0:0)

Tor: Arendaruk (90.’+5)
Aufstellung Österreich: Markus Kuster (SV Mattersburg, 46.‘ Ivan Lucic (Bayern München)) – Phillipp Mwene (VfB Stuttgart, 83.‘ Philipp Posch (Admira Wacker)), Christian Schoissengeyr (Sturm Graz, 83.‘ Dominik Baumgartner (SV Grödig)), Philipp Lienhart (Real Madrid, 68.‘ Lukas Gugganig (FSV Frankfurt)), Christoph Martschinko (Austria Wien) – Dominik Wydra (SC Paderborn, 46.‘ Tarkan Serbest (Austria Wien)), Lukas Jäger (SCR Altach, 68.‘ Martin Rasner (SV Grödig)) – Sinan Bytyqi (Manchester City, 46.‘ Andreas Gruber (Sturm Graz)), Louis Schaub (Rapid Wien, 46.‘ Michael Gregoritsch (Hamburger SV)), Valentino Lazaro (Red Bull Salzburg) – Marko Kvasina (Austria Wien, 46.‘ Kevin Friesenbichler (Austria Wien))

 



 



 



 

Tipp – die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert – und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android:    http://bit.ly/Android_12terMann
📱 Apple iOS:  http://bit.ly/iOS_12terMann

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.