Heute startet Österreichs U21-Nationalteam in die Qualifikation für die U21-Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino. Zum Auftakt wartet auf die Mannschaft von Werner Gregoritsch ein Heimspiel gegen Debütant Gibraltar. Auf dem Papier sind die Rollen zugunsten Österreichs zwar ganz klar verteilt, aber andererseits ist über die U21-Mannschaft der Gäste fast nichts bekannt. Bei ihrem Pflichtspieldebüt sind die Nachwuchsfußballer von der iberischen Halbinsel die große Unbekannte. 

Die EM-Endrunde als großes Ziel

Die diesjährige Europameisterschaft in Polen hat Österreichs U21 nur ganz knapp verpasst. Erst im Playoff hat man sich Spanien geschlagen geben müssen – und das nur aufgrund der Auswärtstorregel (1:1 daheim/0:0 auswärts). 

Während sich zwölf Mannschaften auf die am 16. Juni beginnende U21-EURO in Polen vorbereiten – darunter Österreichs Gruppengegner Serbien und Mazedonien – starten andere Teams bereits in die Qualifikation fürs nächste Turnier; so auch die ÖFB-Elf. Die rot-weiß-rote U21 trifft in der Qualigruppe 7 auf Serbien, Russland, Mazedonien, Armenien und Gibraltar. Eine harte, aber auf alle Fälle machbare Gruppe.

Das Team von Werner Gregoritsch besteht großteils aus Nachwuchshoffnungen aus der heimischen Liga. Mit Marco Friedl (Bayern München), Philipp Lienhart (Real Madrid), Stefan Posch (Hoffenheim), Sascha Horvath (Dynamo Dresden) und dem Stürmer-Talent Arnel Jakupovic (FC Empoli) stehen fünf Legionäre im Kader. 

Viele Spieler aus der Bundesliga und Ersten Liga haben sich aber bereits bei ihren Teams durchgesetzt. Maximilian Wöber und Manuel Thurnwald bei Rapid oder Osman Hadzikic bei der Austria sind einige Beispiele. 

Der Neuling 

Zum Auftakt muss die ÖFB-U21 daheim gegen Gibraltar ran. Gespielt wird heute ab 20:30 Uhr im Sonnenseestadion in Ritzing. Für die Gäste wird es das allererste Pflichtspiel überhaupt sein – bis 2016 existierte offiziell überhaupt noch gar keine U21-Mannschaft von Gibraltar. Umso schwieriger kann man den Gegner einschätzen. 

Über die Kaderspieler ist wenig bekannt. Viele davon stehen im eigenen Land unter Vertrag, manche spielen aber auch im englischen Unterhaus – was auf der Hand liegt, da Gibraltar ja ein britisches Überseegebiet ist. So steht der 21-Jährige Scott Ballantine beim Team Northumbria, dem Aufsteiger aus der zehnten englischen Liga, unter Vertrag. Goalie Bradley Banda spielt beim neuntligisten Team Solent.

„Auf uns wartet eine schöne, aber schwierige Aufgabe. Es gibt kein Videomaterial vom Gegner, von daher wissen wir nicht wirklich, was uns erwartet. Wir sind uns bewusst, dass wir das Spiel machen müssen. Meine Mannschaft hat viel Qualität.“, so Österreichs U21-Teamchef Werner Gregoritsch. 

Auf dem Weg zur Europameisterschaft 2019 in Italien und San Marino darf Gibraltar jedoch kein Stolperstein sein – auch wenn unbekannte Teams oft überraschend gefährlich werden können. 

Modus

Die Qualifikation wird in neun Sechsergruppen ausgetragen. Die Gruppensieger qualifizieren sich für die EM-Endrunde im Juni 2019, die vier besten Gruppenzweiten ermitteln im Playoff die restlichen zwei Teilnehmer. Fix qualifiziert ist bereits Gastgeber Italien, der Co-Gastgeber San Marino muss hingegen in der Qualifikation ran.

Wir hoffen auf einen gelungenen Auftakt gegen Gibraltar und Drücken dem Team ganz fest die Daumen! Anpfiff ist um 20:30 Uhr in Ritzing – ORF Sport + überträgt LIVE. Am Montag steht dann noch ein Testspiel gegen Ungarn auf dem Programm.

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.