Österreichs neu formierte U21 Auswahl besiegte im zweiten und letzten Testspiel des März Lehrgangs Polen mit 2:0. Der entscheidende Mann war der St.Gallen-Legionär Junior Adamu. Er traf in der 18. und 22. Spielminute und machte mit seinem frühen Doppelpack alles klar.


Trainer Michael Gregoritsch kann durchaus zufrieden auf die ersten beiden Testspiele des neuen U21-Jahrgangs zurückblicken. Nach dem 10:0-Kantersieg gegen schwache Saudis konnte man heute zum Abschluss des Spanien-Lehrgangs in San Pedro del Pinatar ebenfalls wieder überzeugen. Somit kann man mit viel Selbstvertrauen in die anstehende EM-Qualifikation gehen. Anfang Juni trifft man dort im ersten Gruppenspiel der Gruppe 1 in einem Heimspiel auf Estland.

Die Endrunde der U21 Europameisterschaft 2023 findet in Rumänien und Georgien statt. In der Qualifikation trifft man neben Estland auf Aserbaidschan, Finnland, Kroatien und Norwegen. Die jeweiligen Gruppensieger sind automatisch für das Turnier qualifiziert. Als Zweiter würde man noch die Möglichkeit über das Playoff haben.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.