Österreichs U21-Nationalteam muss bei der EM in Italien auf Mittelfeldspieler Sandi Lovric verzichten. Nur wenige Tage vor dem Start des Turniers, haben die Ärzte bestätigt, dass sich Lovric nicht rechtzeitig von seiner Muskelverletzung im Oberschenkel erholen wird und für die Europameisterschaft ausfällt.


Zwar konnte man schon ein bisschen damit rechnen, dennoch hatte U21-Trainer Werner Gregoritsch noch Hoffnungen auf eine Teilnahme Lovrics, an dem Turnier. Der Verlust des Mittelfeldmotors von Sturm Graz schmerzt, dennoch kann das Team den Verlust auffangen. Schon beim 3:1 Sieg zuletzt gegen Frankreich, bewiesen die Österreicher, dass es auch ohne ihn gehen kann. Mit Ivan Ljubic besitzt man zudem einen Spieler, der diese Position bekleiden kann und zuletzt stark spielte. Als Ersatz nominierte Teamchef Gregoritsch den Rechtsverteidiger Petar Gluhakovic nach, der momentan bei Austria Wien spielt. Der Austrianer soll allerdings nicht auf Lovrics Position spielen, sondern die Breite des Kaders verstärken.

Schon am heutigen Freitag, reist das U21-Nationalteam ins EURO-Teamcamp nach Friaul, wo man sich nun auf das Turnier vorbereitet. Am Montag dem 17. Juni bestreiten die Österreicher in Triest das erste Spiel gegen Serbien, während man die restlichen Spiele gegen Dänemark und Deutschland, allesamt in Udine absolviert.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.