Bundesliga-Flair im Mittelfeld

Das Mittelfeld der U20-Nationalmannschaft bringt einiges an Erfahrung mit und hat sogar schon Einsätze in der Europa-League auf dem Buckel. Die Mittelfeld-Abteilung wird durch Vereine wie SV Werder Bremen, LASK Linz, Admira Wacker Mödling, FC Liefering, SK Sturm Graz und Red Bull Salzburg vertreten. Einige Akteure durften bei ihren Vereinen schon in das Profigeschäft hineinschnuppern und einige Einsatzminuten in höchsten Spielklassen aufweisen.

Immer über das ÖFB-Nationalteam und unsere Legionäre in Deutschland und Resteuropa informiert sein:

12terMann WhatsApp-Broadcast

Du folgst 12terMann auf Facebook, bekommst aber nicht alle aktuellen Benachrichtigungen? Klick Hier!

Markus Blutsch

Der gebürtige Linzer Markus Blutsch schnürt seine Fußballschuhe momentan für FC Admira Wacker Mödling in der tipico Bundesliga. Seit seinem Wechsel im Winter von LASK Linz in die Südstadt bestritt der 19-jährige Mittelfeldakteur lediglich zwei Bundesligapartien und kam auf 47 Einsatzminuten. Das Leihgeschäft mit den Niederösterreichern läuft bis 30.06.2016, aber eine vorzeitige Rückkehr im Sommer zu den Schwarß-Weißen in die Erste Liga scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Florian Grillitsch

Von der Traisen an die Weser. Von Österreich nach Deutschland. Von St. Pölten nach Bremen. Der 19-jährige Florian Grillitsch schwebt momentan auf Wolke 7. Nach starken Leistungen in der zweiten Mannschaft des SV Werder Bremens sicherten sich die Verantwortlichen des Bundesligaklubs die Dienste vom U20-Nationalspieler bis mindestens Juni 2016 und statteten das aufstrebende ÖFB-Talent mit seinem ersten Profi-Vertrag aus. Nach seinem Wechsel von der Akademie St. Pölten an die Weser kam der junge Österreicher von der U19-Mannschaft in die zweite Garnitur der Werderaner und konnte mit guten Leistungen auf sich aufmerksam machen. In 26 Spielen in der Regionalliga Nord erzielte Grillitsch neun Tore und leistete zusätzlich noch bei weiteren sechs Treffern die Vorarbeit.

Andreas Gruber

Mit nur 19 Jahren schon 24 Einsätze in der höchsten österreichischen Spielklasse aufzuweisen spricht für die hohe Qualität des jungen Andreas Gruber. Der Akteur von SK Sturm Graz entwickelte sich im Laufe der Meisterschaft unter Franco Foda zum Stammspieler und konnte sich mit zwei Toren und drei Torvorlagen auch schon in die Scorerliste eintragen. Der Shooting-Star der „Blackies“ kam erst in der U18 in die Akademie der Grazer und fand von dort aus den Weg in die Regionalliga zur zweiten Mannschaft von Sturm Graz. Gruber musste lange auf seine Freigabe für die U20-WM in Neuseeland warten, da sein Klub noch den internationalen Startplatz absichern musste und dabei auf die Qualitäten vom jungen Mittelfeldspieler nicht verzichten wollten.

Konrad Laimer

Konrad Laimer ist das Küken in Heraf’s U20-Nest. Mit nur 18 Jahren (feierte am 28.Mai seine Volljährigkeit) ist der gebürtige Salzburger seit der U10 für Red Bull Salzburg  aktiv und kennt den Verein wie seine Westentasche. Am 1.August 2014 feierte der Jungspund sein Debüt für das Farmteam der Bullen FC Liefering in der sky go Erste Liga. Kurz darauf stand das ÖFB-Juwel im Kader von Red Bull Salzburg und bekam von Coach Adi Hütter großes Vertrauen ausgesprochen. In acht Bundesligaspielen kam Konrad Laimer zum Einsatz und verbuchte dabei eine Torvorlage. Auch in der Europa-League durfte der U20-Nationalspieler Profi-Luft schnuppern. Laut etlichen Medienberichten steht der Red Bull-Akteur auf der Wunschliste von Borussia Dortmund und auch 1860 München hat seine Fühler Richtung Laimer ausgestreckt. Man darf gespannt sein ob der Rohdiamant nach der Weltmeisterschaft noch im Dress der Roten Bullen auflaufen wird.

Marcus Maier

Der gebürtige Wiener kam von der Akademie der Admira zu den Amateueren aus Mödling. In der Regionalliga Ost stand der 19-jährige 20-mal auf dem Platz und durfte in der Anfangsphase der Bundesliga-Saison dreimal bei den Profis ran. Der zentrale Mittelfeldspieler feierte am 3. Spieltag der tipico Bundesliga sein Profi-Debüt und wurde dabei in der 77. Spielminute gegen Rapid Wien eingewechselt. Auch gegen den anderen großen Wiener Klub durfte Marcus Maier 13 Spielminuten ran. In der zweiten Mannschaft der Südstädter durfte der Nachwuchs-Nationalspieler ab der Rückrunde die Kapitänsbinde tragen.

Peter Michorl

Der Jung-Papa fand vergangene Saison den Weg von FK Austria Wien eine Liga tiefer zum Traditionsklub LASK Linz. Der 20-jährige Mittelfeldmotor ist seit 2014 stolzer Vater eines Sohnes und spürt seit der Geburt seines Kindes zusätzliche Motivation für seinen Profi-Traum. In der sky go Erste Liga bestritt der gebürtige Wiener 24 Spiele für die Athletiker und kann dabei auf eine Torvorlage zurückblicken. Nachdem der Aufstieg mit den Linzern in die höchste Spielklasse nicht gelungen ist steht mit der U20-WM in Neuseeland das große Karriere-Highlight von Michorl auf dem Programm. Im Vorbereitungsspiel gegen das Gastgeberland konnte der junge Österreicher im Mittelfeld überzeugen und spielt in den Überlegungen von Teamchef Andreas Heraf sicher eine entscheidende Rolle.

Martin Rasner

Martin Rasner steht seit nun mehr zwei Jahren beim FC Liefering unter Vertrag und kann dabei auf eine stolze Statistik zurückblicken. Der Akademie-Abgänger aus St. Pölten streifte in seinen ersten beiden Saisonen beim Farmteam der Salzburger Bullen 57 Mal das Dress über. Dabei konnte sich der 20-jährige mit sieben Torvorlagen und einem Treffer in die Scorerliste eintragen.

Lukas Grgic

Des einen Glück ist des anderen Leid. So zumindest trifft es auf Lukas Grgic und Admira-Stürmer Thomas Gössweiner zu. Nachdem der junge Angreifer aus der Südstadt mit muskulären Problemen dem Team von Andreas Heraf nicht weiterhelfen kann und für ihn damit die WM vor Beginn schon zu Ende ist, darf sich Lukas Grgic über eine Nachnominierung freuen. Der gebürtige Oberösterreicher schnürt seine Fußballschuhe für LASK Linz und durfte ebenfalls schon sein Profidebüt in der sky go Erste Liga feiern. Der Wahllinzer durchlief in seiner noch jungen Karriere schon einige Stationen und fand vom FC Wels, WSC Hertha Wels, über SV Wallern und FC Pasching seinen Weg zum Linzer Traditionsverein.

Die weiteren Artikel aus der Serie „Das U20-Teamcasting“

(Daniel Rozsa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.