Vom Fußball zurückgetreten

Peter Hackmair

Der heutige ORF-Experte wurde in allen WM-Spielen eingesetzt. Der zentrale Mittelfeldspieler brachte es sogar zu neun Einsätzen bei der U21, für das Männer-Nationalteam reichte es nicht. Der Oberösterreicher begann seine Laufbahn bei der SV Ried. Im Innviertel kickte er insgesamt sechs Jahre lang (von 2005 bis 2011). Im September 2011 verpflichtete ihn dann der FC Wacker Innsbruck, bei dem Hackmair eine Saison lang unter Vertrag stand, bis er am 21. August 2012 seine Karriere aufgrund von Verletzungen beendete. Er kam für die beiden Klubs auf insgesamt 120 Bundesliga-Spiele. Mit 25 Jahren schrieb Hackmair bereits sein erstes Buch (“Träume verändern“). Seit 2015 arbeitet der ‘Sportler des Jahres’ 2016 in der Kategorie ‘Sportler mit Herz’ als Analytiker bei den Live-Matches für den ORF.

Embed from Getty Images

 

Michael Zaglmair

Der Oberösterreicher gewann in der Saison 2006/07 den Meistertitel in der Ersten Liga mit dem LASK. Allerdings war er damals noch im Nachwuchs der Athletiker tätig und kam nur zu vier Einsätzen in der Ersten Liga. In den drei Folgesaisonen in der Bundesliga mit den Linzern wurde Zaglmair insgesamt 24 Mal im Kasten eingesetzt. Nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit nahm ihn der SV Horn aus der Regionalliga Ost unter Vertrag. In Niederösterreich spielte der 29-Jährige bis zu seinem verletzungsbedingten Karriereende im Sommer 2012. Im Jahr 2013 wurde Zaglmair als Torwarttrainer bei der Fußballschule von Jahn Regensburg eingestellt.

Embed from Getty Images

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.