Nach dem 0:2 gegen England muss sich Österreichs U19 auch im zweiten Gruppenspiel geschlagen geben. Die Auswahl von Martin Scherb unterliegt den Altersgenossen aus Israel mit 2:4.


Die Österreicher erwischten einen denkbar schlechten Start. So traf Israels Tai Abed bereits in der vierten Spielminute zum 1:0. Der rot-weiß-roten Auswahl gelang in der 24. Spielminute durch Adis Jasic zwar der Ausgleich, doch nur fünf Minuten später stellte Ariel Lugassy den alten Abstand wieder her (29.).

Auch in die zweiten 45 Minuten startete die Scherb-Auswahl mit einem frühen Gegentreffer. Nach einem Elfmeterfoul von Leopold Querfeld stellte Ilay Madmon auf 3:1 (52.). Nur zwei weitere Minuten später war Oscar Gloukh zur Stelle, der auf 4:1 erhöhte (54.).

In den letzten 20 Minuten zog Österreich das Tempo nochmals an und versuchte das Ruder herumzureißen. Rund eine Viertelstunde vor Schluss gelang durch einen Traum-Freistoß von Yusuf Demir auch das 2:4 (76.). Da man jedoch die ein oder andere nachfolgende Top-Chance liegen ließ und die israelische Defensive bis zum Schlusspfiff kompakt stand, musste man sich am Ende auch im zweiten EM-Gruppenspiel geschlagen geben.

Am letzten Spieltag, der am Samstag über die Bühne geht, wartet Serbien. Dabei ist jedoch nur mehr der dritte Platz in Reichweite.

Standings provided by SofaScore LiveScore