Das U17-Nationalteam (2002) fährt ungeschlagen zur Eliterunde im März.

Im zweiten freundschaftlichen Länderspiel gegen Georgien erreicht die Auswahl von ÖFB-Teamchef Manfred Zsak am Donnerstag ein 1:1 (0:1) gegen Georgien.

Quelle: ÖFB Mediainfo

Das Tor für die Österreicher, die am Dienstag noch mit 1:0 gewannen, erzielte Stefan Radulovic in der 73. Minute. Vor dem Seitenwechsel hatte Tornike Morchiladze die Burschen aus dem Kaukasus in Führung gebracht (33.).

„Wir haben heute personell etwas ausprobiert, was leider zunächst nicht aufgegangen ist. Darauf haben wir dann reagiert und sechsmal gewechselt. Nach dem Seitenwechsel haben wir dann nur noch auf ein Tor gespielt. Leider ist uns das Siegestor schlussendlich nicht mehr gelungen“, sagt Zsak, der aber die Leistung seiner Elf im zweiten Durchgang positiv bewertet.

Weiter geht es für die ÖFB-Elf im von 20. bis 26. März, wenn bei der Eliterunde in der Türkei gegen die Gastgeber, Rumänien sowie Italien um die Startplätze für die UEFA U17 EURO 2019 in Irland gekämpft wird.

Der Teamchef spricht von einer „sehr schweren Auslosung“. „Natürlich wissen wir, dass bei der Eliterunde ganz andere Kaliber als Georgien auf uns zukommen werden. Es wird auf die Tagesverfassung ankommen“, so Zsak.

VIDEO: Österreich – Georgien (Tor von Stefan Radulovic ab 1:33:45).

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.