Der Nachfolger von Andreas Heraf steht fest! Peter Schöttel wird neuer Nachwuchs-Trainer und Teamchef der U19 beim ÖFB. Zuletzt trainierte Schöttel Rapid und Grödig.

Titelbild-Bildnachweis: Von Werner100359Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, Link

Als Spieler bestritt Peter Schöttel 63 Partien im österreichischen Nationalteam, darunter zwei WM-Teilnahmen 1990 und 1998. Ab Juni ist er erstmals als Trainer beim ÖFB tätig und ist für die großen Nachwuchshoffnungen im Team zuständig. Immerhin wird Schöttel nicht nur Nachwuchsteamchef, sondern auch Leiter der Landesverbands Ausbildungs Zentren Ost.  

ÖFB-Sportdirektor Willi Ruttensteiner setzt große Hoffnungen in Peter Schöttel: “Mit ihm konnten wir einen ausgezeichneten Trainer verpflichten. Durch seine Erfahrung als Spieler wie auch als Trainer im Nachwuchs- und Profibereich kann er auf ein breites Wissen zurückgreifen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass er dieses Wissen nicht nur hervorragend an die jungen Nationalspieler weitergeben kann, sondern auch in der Spielerentwicklung der 10 bis 14-Jährigen viel bewirken wird.”

Auch bei Peter Schöttel ist die Vorfreude bereits groß: “Es ist großartig, in diesem professionellen Umfeld mit jungen Spielern zu arbeiten, sie in ihrer Entwicklung zu begleiten und den bisher sehr erfolgreichen Weg als Teil des ÖFB-Trainerteams weiterzuentwickeln.”

Schöttels Vorgänger Andreas Heraf hat den ÖFB in Richtung Ozeanien verlassen, wo er neuer Sportdirektor beim neuseeländischen Verband wird.

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.