Über 40 Länder haben das ÖFB-Cupfinale zwischen Red Bull Salzburg und Austria Lustenau Live übertragen. Ein Mitgrund – es war die erste Titelentscheidung seit der Corona-Unterbrechung. So hat auch der US-Sender beIN Sports USA den 5:0-Finalerfolg von Salzburg über Lustenau übetragen. Sportübertragungen im US-Fernsehen haben oft eine eigene Note – die Show darf nicht fehlen. Umso ungewöhnlicher war es ein Geisterspiel aus Österreich im US-Fernsehen zu sehen.


Die Vorberichterstattung hat schon etwas von einer NFL-Übertragung:

https://twitter.com/beINSPORTSUSA/status/1266438432496254979?s=20

So reagieren US-Kommentatoren auf das Führungstor:

https://twitter.com/beINSPORTSUSA/status/1266447020774039555?s=20

Der Fehler zum 2:0 der Bullen kommt im US-Fernsehen so an:

https://twitter.com/beINSPORTSUSA/status/1266448079894519808?s=20

Egal auf welchem Sender – die Pokalübegabe ist unter solchen Umständen einfach noch surreal:

https://twitter.com/beINSPORTSUSA/status/1266472333214130177?s=20