Nach einer hart umkämpften Partie musste sich das österreichische Nationalteam Wales mit 1:2 geschlagen geben. Der Held des Abends war Gareth Bale mit einem Doppelpack. Marcel Sabitzer erzielte den Anschlusstreffer der schlussendlich nichts mehr am Ergebnis änderte. Im Anschluss gibts wie immer unsere Noten für die Spieler.

Heinz Lindner Note: 1

Lindner hatte beim 0:1-Führungstreffer der Waliser keine Chance. Gareth Bale verwandelte den Freistoß absolut sehenswert ins rechte obere Eck. In der 40. Minute zeichnete sich der Basel Legionär aus und klärte eine Schuss von Ramsey haarscharf. Beim zweiten Treffer von Bale war Lindner ebenso nur Zuseher. In der 67. Minute zeichnete er sich erneut aus. Ein Klasse Abend für ihn, bei den Gegentreffern war er absolut chancenlos.

David Alaba Note: 4

Er war sehr bemüht, aber defensiv und offensiv einfach zu wenig

Martin Hinteregger Note: 3

Hinteregger war heute in der Verteidigung nicht so sicher wie gewohnt. Ihm passierten kleine Fehler die ohne Konsequenzen geblieben sind, aber dennoch war es zu wenig. 

Aleksandar Dragovic Note: 2 

Ist in die Zweikämpfe gegangen und hat die meisten seiner Zweikämpfe gewonnen. Bei den beiden Toren kann man ihm keine Schuld geben, seine Leistung hat er am heutigen Abend gebracht. 

Stefan Lainer Note: 3-

Nach seinem Comeback im Nationalteam versuchte er wie gewohnt, die Linie rauf und runter zu bespielen. Die gewünschten Akzente blieben heute leider aus. Zu konstant stand die Waliser Abwehr. In der 88. Minute kam für ihn Michael Gregoritsch.

Konrad Laimer Note: 4

Laimer versuchte alles um seiner Mannschaft im Spiel nach vorne zu helfen. Am heutigen Abend gelang ihm nicht sehr viel. Alles in Allem aber eine solide Leistung. Nach 55 Minuten kam für ihn Sasa Kalajdzic. 

Nicolas Seiwald Note: 3-

In der ersten und zweiten Spielhälfte kaum zu sehen. Aber in der 71. Minute war er in einer brenzligen Situation zur Stelle und klärte gekonnt. 

Marcel Sabitzer Note: 3+

Sabitzer war in der ersten Halbzeit kaum zu sehen. Wurde von seinen Mitspielern zwar immer wieder angespielt, der entscheidende Pass fehlte allerdings. Die beste Szene war ein Pass in die Tiefe an Christoph Baumgartner, der leider nur die Querlatte traf. In der 64. Minute schoss er aus dem Nichts aufs Tor, der Ball flog abgefälscht und unhaltbar ins gegnerische Tor. 

Xaver Schlager Note: 4

Schlager agierte wie gewohnt zweikampfstark und unermüdlich von vorne nach hinten. Die entscheidende Szene gelang ihm heute nicht. In der 77. Minute kam für ihn Valentino Lazaro. 

Christoph Baumgartner Note: 3-

Hatte die erste gute Chance nach gut fünf Minuten, ein walisischer Fuß und die Querlatte verhinderten das 1:0 aus österreichischer Sicht. In der 77. Minute war Schluss, für ihn kam Andreas Weimann zurück ins österreichische Nationalteam. 

Marko Arnautovic Note: 4

Jedes Mal wenn er den Ball bekommen hat, hat er das Spiel verlangsamt und meistens den Ball verloren. Er hat die Mannschaft heute nicht mit seiner Routine und Qualität mitgerissen. 

Eingewechselt:

Sasa Kalajdzic Note: zu kurz eingesetzt

Andreas Weimann Note: zu kurz eingesetzt

Valentino Lazaro Note: zu kurz eingesetzt

Michael Gregoritsch Note: zu kurz im Einsatz

 

One thought on “Spielerbenotung: Österreich unterliegt Wales mit 1:2

  • Avatar
    24. März 2022 at 23:08
    Permalink

    Sind leider ausgeschieden, aber zu Recht. Wenn man bedenkt, dass Italien auch verloren hat und zwar zu Hause, stehen wir gar nicht so blöd da.
    Bis zur Jahrhundertwende werden wir es schon einmal schaffen.

    Das Ball ist rund, die Tor eckig > ist kompliziert, das Runde ins Eckige zu schießen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.