Österreich ist in der WM-Qualifikation gescheitert. Dänemark ist Gruppensieger und fährt zur WM. Schottland und Israel machen sich den zweiten Platz aus. Österreich wird aber im WM-Playoff im März höchstwahrscheinlich trotzdem dabei sein. Über die Nations League winkt ein Wildcard-Startplatz.


Die Gruppensieger der WM-Qualifikation sind fix bei der WM. Die zehn Gruppenzweiten spielen in einem Playoff (Halbfinale und Finale, jeweils ein Spiel) mit zwei Nations League-Gruppensiegern um drei weitere WM-Startplätze. Österreich hat im Herbst 2020 die Nations League-Gruppe 1 in der Division B gewonnen und ist im Topf der Gruppensieger fürs WM-Playoff. Die Österreicher sind sechstbester Gruppensieger – und müssen hoffen, dass vier Mannschaften aus dem Quintett Spanien, Italien, Frankreich, Belgien und Wales sich über die reguläre Qualifikation für die WM oder zumindest fürs WM-Playoff qualifizieren – sprich Gruppenerster oder Zweiter werden. Das schaut auch gut aus.

Spanien ist in Gruppe B zwar “nur” Zweiter hinter Schweden, hat aber komfortable vier Punkte Vorsprung auf den dritten Platz – bei nur mehr zwei offenen Spielen. Italien macht sich in Gruppe B mit der Schweiz noch den Gruppensieg aus, beide Mannschaften können aber nicht mehr auf den dritten Platz abrutschen. Frankreich führt Gruppe D mit vier Punkten Vorsprung auf Platz drei an, auch das ist zwei Spieltage vor Ende der Qualifikation ein beruhigender Polster.

Belgien hat in Gruppe E ein Plus von fünf Punkten auf den dritten Rang, auch hier können die Belgier unter normalen Umständen als sichere Bank gesehen werden. Dritter ist übrigens Wales – punktegleich mit den Zweitplatzierten Tschechen. Hier gibt es im November also noch einen Showdown um Platz zwei. Kurios: Falls auch Wales Zweiter wird, dann rutscht Tschechien (siebtbester Gruppensieger) mit Österreich ins WM-Playoff.

Solange Frankreich, Italien, Belgien und Spanien die reguläre Qualifikation überstehen, ist es aber für Österreich zweitrangig, ob es Wales noch auf den zweiten Platz schafft. Dann sind die Österreicher sowieso schon fix unter den zwei besten Nations League-Gruppensiegern, die noch nicht für die WM oder das WM-Playoff qualifiziert sind.

Standings provided by SofaScore LiveScore

Standings provided by SofaScore LiveScore

Standings provided by SofaScore LiveScore

Standings provided by SofaScore LiveScore