Die Sorgenfalten bei Franco Foda werden momentan nicht kleiner. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Marko Arnautovic sagten heute noch weitere Spieler für die nächsten Länderspiele ab. Christoph Baumgartner und Valentino Lazaro haben ebenfalls wie Arnautovic mit muskulären Problemen zu kämpfen und sind nicht einsatzfähig. Philipp Lienhart fällt wegen einer Zahn-OP aus, mit Aleksandar Dragovic sagte ein weiterer Verteidiger krankheitsbedingt ab. Andreas Ulmer ist ebenfalls erkrankt, bei ihm wird am Dienstag entschieden, ob er zum Team reist oder nicht.

Der Teamchef nominierte daher Kevin Danso, Maximilian Wöber, Philipp Mwene, Ercan Kara und Marco Grüll, der zum ersten Mal im Teamkader steht, nach.

One thought on “Absagenflut für das Nationalteam – Teamchef muss umbauen

  • Avatar
    4. Oktober 2021 at 19:18
    Permalink

    Wir haben hochqualifizierte Spieler aber sie werden nicht auf dem richtigen Platz eingesetzt. Funktioniert mal was dann ist es nächstes mal schon wieder anders.
    Pausenlose Änderungen zerreißen das Nationalteam. Kontinuität ist etwas sehr wichtiges das total fehlt.
    Bitte hört endlich mal mit Spieler wie Danso, Onisiwo, Ilsanker oder Gregoritsch auf.
    Wo ist den endlich Seiwald, Demir(er sollte immer wenigstens eine Halbzeit spielen). Schaub sollte viel mehr eingesetzt werden . Trauner? in der Abwehr sicher kein schlechter Mann. Die Achse Alaba Arnautovic die mal so gut funktioniert hat wurde gleich wieder abgedreht. Wieso dass????
    Die Mannschaft hätte ohne weiteres die WM-Quali erreicht jedoch wurde sie vom Teamschef total zerrissen. Kein Wunder das es die Spieler nicht mehr interessiert und sich viele krank melden. Das ist ein Zeichen.
    Dazu noch das Schöttel und Windtner die alles verjuxt haben und nicht mal ordentlich Gas geben und konsequent eingreifen.
    Mit Schöttel wird das nichts. Leider:( Den schleifen wir jetzt wieder Jahrzehntelang mit und genau solche faden Leute braucht man an der Spitze nicht sondern Menschen mit Hausverstand und wie einen Schröcksnadel beim ÖSV , der konnte das.
    Man wird gegen Dänemark wieder verlieren und vielleicht gegen Färöer knapp gewinnen.
    Aber wir haben Leute von Real, Barcelona und Bayern drinn und trotzdem funktioniert es nicht. Das muß zu denken geben.
    Endlich einmal ein System spielen das bleibt. Anpassen können sich die Spieler selbst die sind ja keine kleinen Jungs mehr. Kontinuität ist dem ÖFB ein Fremdwort!!!
    Es wird auch bei der nächsten EM-Quali nichts wenn nicht endlich ein guter Trainer kommt. Endlich ein Österreicher !!!
    Würden nicht so viele Red Bull Spieler in der NM spielen wäre es noch viel schlechter. Laimer läuft sich tot weil keiner mitläuft. Keiner traut sich was anstatt das Tor zu suchen wird dauernd zurückgespielt das kann ich nicht mehr sehen.
    Man spielt Richtung Tor und nicht zurück das ist ja irre.
    Also endlich alles umstellen was ich jetzt geschrieben habe und es kommt wieder der Erfolg.
    Schöne Grüße

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.