Im ersten Spiel nach der Sommerpause wartet auf das Nationalteam gleich ein Kracher. Auswärts bei Weltmeister Frankreich will Österreich versuchen, die bisher guten Leistungen unter Neo-Teamchef Ralf Rangnick weiter zu bestätigen. 

Wie vor jedem Länderspiel haben wir uns in der Redaktion von 12terMann.at wieder Gedanken gemacht, wie wir das Nationalteam aufstellen würden. Unser Ziel ist es dabei nicht, die spätere Aufstellung des Teamchefs möglichst genau zu erraten, sondern die unserer Meinung nach beste Formation zu finden. Da Österreich in der Zentrale sehr gut aufgestellt ist und der Trainer seinen Kader entsprechend zusammengestellt hat, haben wir uns diesmal für ein 4-2-2-2 entschieden.

Im Tor beginnt Heinz Lindner, er ist für uns die logische Wahl da er bei seinem Verein gesetzt ist und konstante Leistungen bringt.

Die Viererkette in der Abwehr bilden Stefan Lainer und Außenverteidiger-Neuentdeckung Maximilian Wöber auf den Außenpositionen, die Innenverteidigung besetzten wir mit David Alaba und Philipp Lienhart.

Als Pärchen im defensiven Mittelfeld stellen wir Dejan Ljubicic und Xaver Schlager auf.

Hinter der Doppelspitze agieren Marcel Sabitzer und Christoph Baumgartner.

Das Sturmduo bilden Marko Arnautovic und Michael Gregoritsch, die beide hervorragend in die Saison gestartet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.