Das norwegische Nationalteam ist in Quarantäne, der Trainer der U21 Leif Gunnar Smerud sowie ein Ersatz-Kader springen ein. Mit dabei der Ex-Rapidler Veton Berisha – der einzige Spieler aus der norwegischen Liga, sonst sind nur Legionäre dabei. Vier Spieler verfügen bereits über Länderspielerfahrung. 


Es sind Legionäre aus Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, den Niederlanden, Schweden, Dänemark und auch Zypern sowie Tschechien dabei. So sind Spieler von Union Berlin, KAA Gent oder Az Alkmaar einberufen worden. Gent-Mittelfeldspieler Mats Möller Dähli ist mit 23 Teameinsätzen der erfahrenste Spieler. Auch Stürmer Veton Berisha (Viking), Linksverteidiger Jörgen Skjelvik (Odense BK) und die Mittelfeld-Spieler Fredrik Ulvestad (Djurgaardens IF) sowie Ghayas Zahid (APOEL Nikosia) haben für die norwegische Nationalmannschaft gespielt.

Das ist Norwegens 23-Mann-Kader:

Tor: Per Kristian Braatveit (Elfsborg/SWE), Anders Kristiansen (Saint Gilloise/BEL2)

Abwehr: Andreas Hanche-Olsen (KAA Gent/BEL), Ruben Gabrielsen (FC Toulouse/FRA), Daniel Granli (Aalborg BK/DEN), Andreas Vindheim (Sparta Prag/CZE), Julian Ryerson (Union Berlin/GER), Jörgen Skjelvik (Odense BK/DEN)

Mittelfeld: Tobias Börkeeiet (Bröndby BK/DEN), Kristoffer Askildsen (Sampdoria Genua/ITA), Fredrik Ulvestad (Djurgaardens IF/SWE), Kristian Thorstvedt (KRC Genk/BEL), Sondre Tronstad (Vitesse Arnheim/NED), Mats Möller Dähli (KRC Genk/BEL), Haakon Evjen (AZ Alkmaar/NED), Ghayas Zahid (APOEL Nikosia/CYP)

Angriff: Jörgen Strand Larsen (Groningen/NED), Veton Berisha (Viking Stavanger)