ÖFB-Teamchef Franco Foda setzt großteils auf späte Wechsel. Joker kommen nur selten vor der 69. Minute ins Spiel. Das zeigt unsere Analyse der EM-Qualifikationsspiele. Viele Wechsel werden erst in der Schlussphase vollzogen und der Großteil der früheren Wechsel passierte wegen Verletzungen. Wir haben uns die Wechsel Fodas in der Quali genauer angesehen.


Foda wechselte nur in zwei Spielen zur Pause. Im Gastspiel in Nordmazedonien musste Aleksandar Dragovic verletzungsbedingt in der Kabine bleiben, zuletzt wechselte Franco Foda auch bei der 1:0-Auswärtsniederlage in Lettland zur Pause. Das Spiel hat aber eigene Voraussetzungen, immerhin verzichtete das ÖFB-Team hier auf fast alle Stammspieler und spielte mit neun neuen Akteuren. Abgesehen davon wechselte der Teamchef nur in drei Spielen vor der 69. Minute – im Oktober mussten Konrad Laimer und Stefan Posch im Heimspiel gegen Israel angeschlagen ausgewechselt werden, einzig beim 2:4 in Israel und beim 0:1 in Lettland wechselte Foda nicht verletzungsbedingt vor der 69. Minute. 

Die Statistik zeigt auch, dass Franco Foda in beiden Spielen gegen Polen nur von zwei Wechseln Gebrauch machte, und viele Wechsel erst kurz vor Spielende vollzogen wurden. Wechsel dienten also wohl großteils um verletzte Spieler auszuwechseln oder um etwas Zeit von der Uhr zu nehmen. Selten wurden Spieler während der Partie eingewechselt, um nochmal für frischen Wind zu sorgen oder für eine flexible Anpassung der Taktik – abgesehen der typischen Wechsel Defensivspieler für Offensivspieler in der Schlussphase. 15 Mal wurde nämlich erst nach der 80. Minute gewechselt, acht Mal davon erst nach der 88. Minute für klassisches Zeitspiel. 

Österreich-Polen (21.03.2019)
81. Minute Marc Janko für Valentino Lazaro
84. Minute  Karim Onisiwo für Florian Grillitsch

Israel-Österreich 4:2 (24.03.2019)
60. Minute Marc Janko für Maximilian Wöber
60. Minute Karim Onisiwo für Xaver Schlager
85. Minute Florian Kainz für Peter Zulj

Österreich-Slowenien 1:0 (07.06.2019)
71. Minute Guido Burgstaller für Marcel Sabitzer
82. Minute Stefan Ilsanker für Konrad Laimer
90. Minute Florian Kainz für David Alaba

Nordmazedonien-Österreich 1:4 (10.06.2019)
46. Minute Stefan Posch für Aleksandar Dragovic (verletzungsbedingt)
89. Minute Guido Burgstaller für Marco Arnautovic
93. Minute Louis Schaub für Marcel Sabitzer

Österreich-Lettland 6:0 (06.09.2019)
69. Minute Michael Gregoritsch für Valentino Lazaro
75. Minute Stefan Ilsanker für Julian Baumgartlinger
81. Minute Florian Grillitsch für Aleksandar Dragoivc

Polen-Österreich 0:0 (09.09.2019)
77. Minute Stefan Ilsanker für Valentino Lazaro
89. Minute Michael Gregoritsch für Konrad Laimer

Österreich-Israel 3:1 (10.10.2019)
59. Minute Louis Schaub für Konrad Laimer (verletzungsbedingt)
63. Minute Christopher Trimmel für Stefan Posch (verletzungsbedingt)
82. Minute Michael Gregoritsch für Marko Arnautovic (verletzungsbedingt)

Österreich-Slowenien 0:1 (13.10.2019)
83. Minute Karim Onisiwo für Michael Gregoritsch
88. Minute Christopher Trimmel für Valentino Lazaro
92. Minute Florian Kainz für Marcel Sabitzer

Österreich-Nordmazedonien 2:1 (16.11.2019) 
79. Minute Christopher Trimmel für Valentino Lazaro 
90. Minute Stefan Ilsanker für Konrad Laimer
92. Minute Michael Gregoritsch für David Alaba

Um noch einen Blick auf das letzte Spiel in Lettland zu werfen. Hier wechselte Foda Karim Onisiwo für Julian Baumgartlinger ein um etwas offensiver gegen die Letten zu agieren. Die zwei weiteren Wechsel wurden aber trotz kaum herausgespielter Offensivaktionen erst in der 69. und 77. Minute vollzogen. 

Lettland – Österreich 1:0 (19.11.2019)
46. Minute Karim Onisiwo für Julian Baumgartlinger
69. Minute Lukas Hinterseer für Thomas Goiginger
77. Minute Reinhold Ranftl für Stefan Ilsanker

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.