Es ist wieder soweit. Mit der Europameisterschaft 2021 findet seit langem wieder einmal ein Fußball-Großereignis statt und Österreich ist wieder dabei. Mit dem heutigen Match gegen Nordmazedonien (18:00 MEZ, live auf ORF1) beginnt für die Mannschaft von Teamchef Franco Foda das Turnier und somit gleichzeitig der Kampf um den ersten Sieg bei einer EM-Endrunde. Aber wer wird diesen Kampf für Österreich bestreiten? Wir haben uns dazu Gedanken gemacht und unsere erste 12terMann-Aufstellung des Turniers zusammengestellt!


Nach den letzten beiden Testspielen war für uns klar: Watford-Legionär Daniel Bachmann steht für uns zwischen den Pfosten. Gegen England und die Slowakei hat der 26-Jährige eine Sicherheit ausgestrahlt und konnte mit starken Paraden sein Können und seine Wichtigkeit für das Team unterstreichen.

Gegen die Nordmazedonier würden wir die Mannschaft mit einer Dreierkette ausstatten. Diese bilden Martin Hinteregger, Aleksandar Dragovic und Stefan Posch

Im linken und rechten Mittelfeld stellen wir David Alaba und Stefan Lainer auf. Alaba könnte auf der linken Seite mit seinem kongenialen Partner Arnautovic für kreative und vor allem gefährliche Momente sorgen. Auf der anderen Seite kann die Laufstärke Lainers ein wichtiges Asset gegen die eher körperbetonten Nordmazedonier sein.

Im Zentrum haben wir uns für Xaver Schlager und Marcel Sabitzer entschieden. Kapitän Julian Baumgartlinger schonen wir für das erste Spiel noch, gegen die Niederlande sehen wir ihn natürlich wieder als Option im Mittelfeld. Sowie auch Konrad Laimer.

Im Angriff geben wir Vollgas. Auf den Flügeln setzen wir auf Christoph Baumgartner und Marko Arnautovic. Baumgartner hat in den letzten Spiel gezeigt, zu was er fähig sein kann. Marko Arnautovic kann auf der linken Seite mit Alaba für Gefahr sorgen. Außerdem wollen wir das Zusammenspiel zwischen ihm und unseren Mittelstürmer Sasa Kalajdzic sehen, der unsere Mannschaft komlettiert.

Die 12terMann-Aufstellung für das Euro 2021-Gruppenspiel Österreich gegen Nordmazedonien