Heute versammelt sich das österreichische Nationalteam zur Vorbereitung auf die EM-Qualifikationsspiele gegen Lettland und Polen in Saalfelden. Wir haben uns im 12terMann-ÖFB-Teamspieler-Check angesehen, mit welchen Vorzeichen die 23 Spieler zum Team angereist sind.


Alexander Schlager (LASK Linz)

Viele sehen in ihm das größte rot-weiß-rote Tormanntalent der vergangenen Jahre. Der LASK-Goalie durfte seinen gute Form heuer nicht nur in der Bundesliga (erst drei Gegentore) sondern auch in der Champions League gegen Basel und Brügge eindrucksvoll unter Beweis stellen. Damit klopft er auch gehörig am Einserleiberl im Nationalteam an.

Cican Stankovic (Red Bull Salzburg)

Der Saisonstart ist für den Meister aus Salzburg mehr als nur geglückt. 6 durchaus überzeugende Siege stehen nach ebensovielen Runden auf dem Konto. Vorne fallen Tore am Fließband und hinten hält nicht zuletzt Cican Stankovic seinen Kasten sauber. Erst vier Gegentreffer musste der 26-Jährige hinnehmen, der sicher beim Heimspiel gegen Lettland in der heimischen Red-Bull-Arena endlich sein Länderspieldebüt geben will.

Pavao Pervan (VfL Wolfsburg)

Nachdem Pavao Pervan im Frühjahr mehrere Wochen lang den verletzten Stammtorhüter Koen Casteels ersetzt hatte, musste er sich zu Beginn der neuen Saison wieder mit der Reservistenrolle anfreunden. Diese hat er bis jetzt inne, was sich allerdings nach der Länderspielpause ändern wird. Stammgoalie Casteels fällt nämlich mit einer Wadenverletzung mehrere Wochen aus.


Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)

Adi Hütter setzt in Frankfurt auf Martin Hinteregger. Der Kärntner spielte sowohl am Donnerstag in der Europa-League-Qualifikation beim 3:0 gegen Straßburg als auch beim 2:1-Sieg gegen Fortuna Düsseldorf in der Dreierkette durch.

Philipp Lienhart (SC Freiburg)

Der ehemalige Kapitän der U21-Nationalmannschaft erarbeitete sich im Sommer einen Stammplatz in der Freiburger Innenverteidigung und spielte bisher in allen Partien durch. Nach zwei Siegen zu Saisonstart setzte es am Wochenende gegen Aufsteiger Köln nun allerdings die erste Niederlage.

Aleksandar Dragovic (Bayer 04 Leverkusen)

Geduld braucht auch diese Saison wieder Aleksandar Dragovic. Derzeit kommt er an Sven Bender bzw. Jonathan Tah in der Leverkusener Innenverteidigung nicht vorbei. Im DFB-Pokal spielte er noch durch, in der Liga hat er allerdings erst 45 Spielminuten in den Beinen. Die auch nur, weil er den angeschlagenen Bender in Runde eins zur Halbzeit ersetzte.

Stefan Posch (TSG Hoffenheim)

Stefan Posch hat derzeit seinen Stammplatz links in der Dreierkette der TSG 1899 Hoffenheim fix und spielte bisher in allen Pflichtspielen durch.

David Alaba (FC Bayern München)

Stammspieler ist weiterhin auch David Alaba beim FC Bayern. Am Wochenende gelang dem 27-Jährigen beim 6:1-Kantersieg gegen Mainz mit einem traumhaften Freistoßtor sein erster Saisontreffer. Eine Qualität, die er auch im Team gerne wieder einmal zeigen darf.

Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg)

Der Routinier ist auch mit 33 Jahren weiterhin Stammkraft beim Serienmeister und spielte bisher in allen sechs Bundesligaspielen durch. Mit einem Saisontreffer und zwei Assists konnte sich der Salzburger Kapitän zudem auch schon in die Scorerliste eintragen.

Stefan Lainer (Borussia Mönchengladbach)

Wenngleich der Saisonstart für Mönchengladbach mit erst vier Punkten nach drei Runden nicht ganz nach Wunsch verlief, für Stefan Lainer persönlich dürfte es passen. Der Rechtsverteidiger ist unter Marco Rose wie auch schon in Salzburg eine verlässliche Kraft und erzielte beim Sieg in Mainz auch gleich sein erstes Bundesligator. Bei der 3:1-Heimniederlage am Wochenende gegen Leipzig wäre fast eines dazugekommen, seine abgefälschte Flanke landete jedoch nur an der Latte.


Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen)

In Runde eins stand der Teamkapitän noch in der Leverkusener Startelf und machte auch mit einem Assist auf sich aufmerksam. In den folgenden beiden Runden kam er allerdings nur mehr zu einem Kurzeinsatz in der Nachspielzeit beim 0:0 am Samstag gegen Hoffenheim.

Stefan Ilsanker (RB Leipzig)

Für Stefan Ilsanker ist derzeit in der starken Leipziger Mannschaft kein Platz und so wartete der 30-Jährige noch auf seinen ersten Saisoneinsatz.

Florian Grillitsch (TSG Hoffenheim)

Nachdem der Mittelfeldspieler in der ersten Bundesligarunde noch verletzt passen musste, spielte sich der 24-Jährige mittlerweile wieder in die Startelf der Hoffenheimer. Beim 0:0 gegen Leverkusen am Wochenende war er bis zur 83. Minute im Einsatz. Im Nationalteam fällt nach der schweren Verletzung von Xaver Schlager ein direkter Konkurrent um den Platz in der Startaufstellung aus.

Konrad Laimer (RB Leipzig)

Konrad Laimer kam bisher in allen vier Pflichtspielen von RB Leipzig zum Einsatz. Beim 3:1-Auswärtssieg in Mönchengladbach am Freitag spielte der 22-Jährige, der zuletzt gegen Nordmazedonien sein erstes Länderspieltor erzielt, im zentralen Mittelfeld durch.

Valentino Lazaro (Inter Mailand)

Eigentlich war geplant, dass es Valentino Lazaro nach seinem Wechsel in die Serie A direkt in die Startelf schafft. Eine Oberschenkelzerrung hat ihn jedoch in der Vorbereitung einige Zeit zurückgeworfen, weshalb er in den ersten beiden Ligaspielen nur auf der Bank saß.

Marcel Sabitzer (RB Leipzig)

Der Mann ist in Form. Drei Tore und drei Assists stehen für Marcel Sabitzer nach vier Spielen bereits zu Buche. Beim 4:0 gegen Union Berlin erzielte er ein Tor selbst und legte den Rest der Treffer auf. Zudem spielte der 25-Jährige in allen Partien durch.

Louis Schaub (1. FC Köln)

Louis Schaub rutschte diesmal erst durch die Verletzung von Xaver Schlager in den Teamkader. Beim ersten Saisonsieg der Kölner gegen Freiburg am vergangenen Wochenende gab der Offensivspieler sein Bundesliga-Saisondebüt und zeigte dabei eine gute Leistung. Zudem traf er im DFB-Pokal gegen Wiesbaden sehenswert.

Florian Kainz (1. FC Köln)

Nachdem der Flügelspieler zum Saisonauftakt noch in der Startaufstellung des „Effzeh“ stand, kam er in den folgenden beiden Runden erst im Laufe des Spiels aufs Feld. Im DFB-Pokal Anfang August trug er sich ebenso wie Teamkollege Schaub in die Torschützenliste ein.

Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05)

Der schnelle Flügelspieler gehört diese Saison zum Stammpersonal der noch punktelosen Mainzer. Bei der 1:6-Abfuhr am Wochenende gegen die Bayern hatte er es allerdings bereits einige Minuten vor seinen Kollegen hinter sich und wurde in Minute 83 ausgewechselt.

Thomas Goiginger (LASK Linz)

In der Liga wartet Thomas Goiginger noch auf sein erstes Saisontor, dafür hat es beim 3:1-Heimsieg in der Champions-League-Qualifikation gegen den FC Basel geklappt. Goiginger zählt beim LASK zum Stammpersonal und kommt sowohl am rechten als auch am linken Flügel zum Einsatz.


Marko Arnautovic (Shanghai SIPG)

Österreichs China-Legionär zählt in Shanghai natürlich zum Stammpersonal und fühlt sich sportlich in der Metropole schon ganz wohl. Vier Tore und ein Assist stehen nach fünf Ligaspielen auf der Habenseite des Wieners. Beim 2:2 im Viertelfinal-Hinspiel in der AFC Champions League gegen Urawa Reds aus Japan konnte sich Arnautovic allerdings nicht entscheidend einbringen.

Michael Gregoritsch (FC Augsburg)

Michael Gregoritsch wird diese Saison bisher vorrangig im offensiven Mittelfeld eingesetzt und muss noch auf seinen ersten Scorerpunkt warten. Der elffache Teamspieler stand immer in der Startelf, wurde bei der 2:3-Niederlage in Bremen am Wochenende bereits zur Halbzeit ausgewechselt.

Lukas Hinterseer (Hamburger SV)

Comeback für Lukas Hinterseer nach fast drei Jahren im Nationalteam. Der Tiroler fand sich nach seinem Wechsel zum Hamburger SV schnell zurecht, stand immer in der Startelf und erzielte in sechs Pflichtspielen drei Tore und zwei Assists. In Hamburg freut man sich über einen der besten Transfers der letzten Jahre.

Das könnte dich auch interessieren

 

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.