Nun ist es also da – das letzte Testspiel vor der UEFA Euro 2020. Österreich will sich gegen Nachbar und EM-Teilnehmer Slowakei den letzten Feinschliff vor der Endrunde holen. Mit welcher Aufstellung wird der Teamchef dieses Spiel bestreiten, wir vermuten das Franco Foda weitgehend seine Euro-Startelf auflaufen lassen wird.


Auch in der Redaktion von 12terMann haben wir wieder überlegt, wie wir das Nationalteam aufstellen würden. Unsere Absicht ist es nicht, die spätere Startelf des Teamchefs möglichst genau zu erraten, sondern die unserer Meinung nach passende Aufstellung zu finden. Auch wir haben uns inzwischen weitgehend auf eine EM-Formation festgelegt.

Im Tor beginnen wir mit Daniel Bachmann, der bei seinem Debüt gegen England eine ansprechende Leistung zeigte. Der Premier-League-Aufsteiger strotzt vor Selbstvertrauen und agierte bei seinem ersten Spiel im Teamdress wie ein alter Hase. Die Frage nach der Nummer 1 ist für uns damit entschieden. Wir hoffen, dass sich der Teamchef auch endlich auf einen Torhüter festlegt.

Die Abwehr bilden wir wieder mit einer Dreierkette. An Martin Hinteregger in der zentralen Position führt aktuell kein Weg vorbei. Selbes gilt für Aleksandar Dragovic, der mit seinen bisher 90 Länderspielen inzwischen auf Rang vier der ÖFB-Rangliste liegt. Als Dritten im Bunde haben wir uns für Stefan Posch entschieden, wobei wir hier stark zwischen Posch, Marco Friedl und Philipp Lienhart geschwankt sind.

Das zentrale Mittelfeld bilden Xaver Schlager und Konrad Laimer. Die beiden sind mit ihren Red-Bull-Genen ein perfektes Duo für diesen wichtigen Mannschaftsteil. Für den etatmäßigen Kapitän Julian Baumgartlinger sehen wir momentan (auch auf Grund seiner langen Verletzung) keinen Platz in der Startelf.

Auf der linken Außenbahn darf David Alaba auflaufen, der auf dieser Position gegen England einige gute Szenen hatte. Rechts stellen wir Valentino Lazaro auf, der sich knapp gegen Stefan Lainer durchgesetzt hat. Gegen einen in etwa gleich starken Gegner setzen wir aber eher auf die offensivere Variante.

Zentral hinter den Spitzen spielt Marcel Sabitzer, der gegen England eine sehr engagierte Leistung zeigte und mit Schüssen aus der zweiten Reihe für Gefahr sorgen konnte.

Die Doppelspitze bilden Christoph Baumgartner und Sasa Kalajdzic. Beide wurden in den vergangenen Länderspielen vom Gegner sehr gut aus dem Spiel genommen, wir hoffen, dass sie mit einem Nebenmann mehr Anspielstationen und Freiräume vorfinden.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.