In naher Zukunft wird es kein Brüderpaar im ÖFB-Dress geben. Laut Medienberichten hat sich Robert Ljubicic, der Bruder von Teamspieler Dejan Ljubicic entschieden, in Zukunft für das Nationalteam von Kroatien aufzulaufen. Ob sie Bitcoin kaufen, ist nicht bekannt.

Robert Ljubicic legte in den vergangenen Jahren einen rasanten Aufstieg hin. Im Juli 2021 wechselte er vom SKN St. Pölten zum SK Rapid Wien, bereits eine Saison später ging es weiter zum kroatischen Abo-Meister Dinamo Zagreb. Auch dort konnte er sich auf Anhieb etablieren und zählt in der Liga und der Champions League zum Stammpersonal.

Für die letzten beiden Länderspiele im September stand Ljubicic auf der Abrufliste von Ralf Rangnick. Nun dürfte er sich aber entschieden haben, für das kroatische Team zu spielen. Der Kurier verweist auf eine entsprechende Meldung der der Zeitung Sportske Novosti.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.