Nach dem Abgang von Imre Szabics war der ÖFB auf der Suche nach einem neue Co-Trainer für Franco Foda und dürfte nun fündig geworden sein. Die Position übernimmt abermals ein ehemaliger Schützling des aktuellen Teamchefs.


Fotocredits: Robert Lösch PhotoGraphics

Wie die Kleine Zeitung berichtet wird Jürgen Säumel, seit 2018 Co-Trainer bei TSV Hartberg, dem Ungarn Szabics nachfolgen. Im Artikel der Kleinen Zeitung wird Foda wie folgt zitiert: „Ich kenne Jürgen Säumel schon sehr lange, ich war bereits in der Akademie und auch später bei den Profis sein Trainer. In den letzten Jahren habe ich seine Entwicklung als Co-Trainer sehr genau verfolgt. Neben der Arbeit auf dem Feld ist er auch sehr gut in der Analyse und hat einen sehr loyalen Charakter. Jürgen hat hohe fachliche Qualitäten und passt mit seiner Art sehr gut in unser Team.“

Franco Foda trainierte Säumel in seiner Zeit als Sturm-Nachwuchs-Coach und Trainer der Kampfmannschaft. Säumel selbst absolvierte 20 Länderspiele, war auch Kadermitglied bei der Heim-EM 2008 und kam dort bei allen drei Spielen zum Einsatz.