Nachdem die Ära von Franco Foda endete und bald ein neuer Teamchef installiert wird, gibt es die Chance für neue Spieler, sich in den Vordergrund zu spielen. Hier sind fünf Spieler, die unter dem neuen Teamchef ihr Debüt für die A-Nationalmannschaft feiern könnten.


Flavius Daniliuc

Der 20-jährige Wiener ist seit 2021 Kapitän der U21-Nationalmannschaft und führte das Team acht Mal aufs Feld. Der Verteidiger wurde unter anderem in der Jugend von Real Madrid und Bayern München ausgebildet. Seit Sommer 2020 spielt er beim OGC Nizza in Frankreich. Seit seinem Transfer absolvierte er 39 Spiele in der Ligue 1 und schon im Sommer wurde er mit einem Wechsel in die Premier League in Verbindung gebracht. Daniliuc kann sowohl als Innen- als auch als Rechtsverteidiger agieren und sollte auch aufgrund seiner Vielseitigkeit bald fürs A-Team debütieren.

Emanuel Aiwu

In Abwesenheit von Daniliuc führt Emanuel Aiwu die U21-Mannschaft als Kapitän aufs Feld. In zwölf Einsätzen gelangen ihm auch schon zwei Tore. Seit Aiwu im Sommer von der Admira zu Rapid Wien gewechselt ist, spielt er sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld und absolvierte in dieser Saison 22 Spiele in der Bundesliga. Er tritt trotz seiner erst 21 Jahren bereits als Führungsspieler auf und aufgrund seiner Flexibilität kann auch bei ihm die Teampremiere bald folgen.

Matthäus Taferner

Auch Matthäus Taferner kann bereits auf die Erfahrung von zehn U21-Spielen zurückgreifen. Nachdem der 21-jährige Tiroler bei Wacker Innsbruck und Dynamo Dresden erste Schritte im Profifußball machte, folgte 2020 der Wechsel zum WAC, wo der zentrale Mittelfeldspieler aufblüht. Sowohl unter Feldhofer als auch unter Dutt war er Stammspieler und er ist den intensiven Umschaltfußball bereits gewohnt. Somit könnte auch bei ihm der Schritt in die Nationalmannschaft bald folgen.

Auf der Suche nach dem Wunderwuzzi

Weiterlesen...
Romano Schmid

Nachdem Romano Schmid bereits 2017 sein Debüt in der österreichischen Bundesliga feierte, ist er fünf Jahre später noch immer erst 22 Jahre alt und spielt bei Werder Bremen in der 2. Bundesliga eine Saison als Stammspieler. 26 Spiele auf verschiedensten Positionen im Mittelfeld, bei denen er sieben Torbeteiligungen sammeln konnte, hat er in dieser Spielzeit bereits am Buckel. Nach 22 Bundesligaspielen in Deutschland und 15 U21-Länderspielen, wäre das A-Nationalmannschaftsdebüt der logische nächste Schritt.

Patrick Wimmer

Nachdem der 20-jährige Offensivallrounder im Sommer von Austria Wien zu Arminia Bielefeld gewechselt ist, legte er in der deutschen Bundesliga einen Raketenstart hin. Drei Tore und sieben Vorlagen in 24 Spielen stehen auf seiner Habenseite. Im Sommer scheint ein Wechsel zum VfL Wolfsburg bevorzustehen und nach neun Spielen für das U21-Team wirkt Wimmer bereit für das Debüt im A-Nationalteam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.