Die Fussball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019 in Frankreich geht ohne das österreichische Nationalteam über die Bühne – das stand nun bereits Freitag Abend fest. Da die Teams der Qualifikations-Gruppen eins bis vier auch bei einem hohen österreichischen Sieg am Dienstag gegen Finnland ( 17:00) bereits mehr Zähler als die ÖFB-Damen am Konto haben, ist die Qualifikation auch rechnerisch nicht mehr möglich.


Der Modus besagt, dass neben den jeweiligen Gruppensiegern  nur die vier besten Gruppen-Zweiten ins Play-Off aufsteigen. Ermittelt wird der beste Gruppen-Zweite anhand jener Punkte, die in den Partien gegen die vier besten Teams der jeweiligen Gruppe erzielt wurden. Das sind für das Team von Dominik Thalhammer bis jetzt sieben Punkte – bei einem Sieg gegen Finnland würden Burger & Co auf 10 Punkte kommen. Da sowohl Wales (Gruppe eins), Schottland (Gruppe zwei), Norwegen (Gruppe drei) und Dänemark (Gruppe vier) Freitag Abend diese Zahl überschritten, gibt es für die Österreicherinnen keine Möglichkeit mehr, an der WM teilzunehmen. Das tut der aktuellen Stimmung im Teamtraining aber keinen Abbruch: „Die Ergebnisse der anderen Gruppen konnten wir nicht beeinflussen. Wir konzentrieren uns auf das, was wir kontrollieren können. Im Vordergrund steht die Entwicklung.“, so der Teamchef in einer Presseaussendung des ÖFB am Freitag.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.