Das Frauen-Nationalteam erreicht zum Abschluss des diesjährigen Cyprus Women’s Cup ein 0:0 gegen Belgien. Im anschließenden Elfmeterschießen um die Endplatzierung haben die „Red Flames“ die besseren Nerven und sichern sich nach einem 3:2 nach Elfmeterschießen Turnierrang drei. Die beim Frühjahrsklassiker auf Zypern ungeschlagenen Österreicherinnen werden Vierte.

Quelle: ÖFB Mediainfo

Billa-Treffer aberkannt

Die erste Spielhälfte verläuft weitestgehend ereignislos. Die Belgierinnen, die mit einer Fünferkette beginnen, später aber auf ein 4-3-3 umstellen, können ebenso wenig Akzente setzen, wie die ebenfalls im 4-3-3 aufgestellten Österreicherinnen. Julia Hickelsberger-Füller steht bei der ÖFB-Auswahl in ihrem dritten Länderspiel erstmals in der Startelf.

Beide Teams verzeichnen vor der Pause je eine gute Einschussgelegenheit – jeweils nach einer Standardsituation. Nach einem scharf getretenen Onzia-Freistoß köpft Yana Daniels aus rund sechs Metern drüber (29.). Auf der Gegenseite landet der Ball sogar im Netz. Beim Abstauber von Nicole Billa nach einer Puntigam-Ecke hatte Schiedsrichterin Jana Adamkova (CZE) aber offenbar ein Vergehen gesehen (35.).

Sowohl den Österreicherinnen als auch den Belgierinnen ist im vierten Spiel bei diesem Turnier die Müdigkeit anzumerken. Der zweite Durchgang ist aber dann chancenreicher. In der 52. Minute legt die eingewechselte Verena Aschauer quer auf Laura Feiersinger, aber die Torhüterin ist zur Stelle.

Anschließend haben die Belgierinnen zweimal die Chance auf die Führung, doch Manuela Zinsberger hält gegen Charlotte Tison (64.) und Van Kerkoven (68.) jeweils bravourös. Die beste Möglichkeit für die Österreicherinnen vergibt Billa, die eine Feiersinger-Flanke drüber köpft.

Belgien mit den besseren Nerven

Nach einem langen, kräfteraubenden Turnier fällt die Schlussoffensive beider Teams in diesem letzten Spiel wenig zwingend aus, sodass es bei einem torlosen Remis bleibt. Wie in den vergangenen beiden Jahren entscheidet dann ein Elfmeterschießen über die Platzierung der ÖFB-Elf.

Für Österreich treffen Laura Feiersinger und Sarah Puntigam. Elisabeth Mayr, Verena Aschauer finden ihre Meisterin in Nicky Evrard, Nadine Prohaska schießt drüber. Den Belgierinnen reichen die drei Treffer von Heleen Jaques, Maud Coutereels und Tessa Wullaert zum dritten Platz. Die Fehlschüsse von Janice Cayman (gehalten) und Evrard (Latte) fallen nicht ins Gewicht.

„In den ersten drei Spielen haben wir sehr gute Leistungen gezeigt, heute haben wir uns hingegen schwer getan. Wir waren im vierten Spiel in so kurzer Zeit dann doch am Limit. Das Elfmeterschießen bewerte ich nicht sehr hoch, weil es keine große Relevanz hat“, sagt ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer.

Das Frauen-Nationalteam beendet den Cyprus Women’s Cup 2019 ungeschlagen auf Rang vier. Die Bilanz des Teamchefs fällt dementsprechend positiv aus. „Nach zwei Siegen und zwei Unentschieden überwiegt auf jeden Fall das Positive. Wir haben viel weitergebracht, haben aber auch gesehen, wo noch Luft nach oben ist und wir ansetzen müssen.“

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.