Von 0:2 zu 4:2! Das U17-Frauen-Nationalteam startet eine starke Aufholjagd und schlägt Belgien im Finalspiel der Eliterunde mit 3:2 und löst somit das EM-Ticket für die Endrunde in Bulgarien. Hut ab, Mädels! 


Nach dem 3:0-Sieg gegen Wales hieß es für die Mannschaft von Trainer Markus Hackl Endspiel! Gegen die U17-Nationalmannschaft Belgiens ging es um das EM-Ticket für die Endrunde im Mai 2019 in Bulgarien. 

Den besseren Start in die Partie hatten die “Red Flames” und erzielten in der 36. Minute durch Jill Janssens den ersten Treffer der Partie. Cato Dellaert erhöhte nur sechs Minuten später (42.) auf 2:0 für die Gäste. Annabell Schasching konnte kurz vor dem Pausenpfiff (45+1) noch den wichtigen Treffer für die Österreicherinnen erzielen. Nach Wiederanpfiff war es erneut Schasching (61.), die Österreich den Ausgleich bescherte.

Und dann folgte die spannende Schlussphase. Nach einem exzellenten Freistoß der Österreicherinnen in den Strafraum war es Lilli Purtscheller, die den Ball über die Linie befördern konnte. Nur eine Minute drauf war es Katja Wienerroither, die nach einem groben Patzer der belgischen Torhüterin, den Ball ins offene Tor einschieben musste. Somit gewinnt das U17-Nationalteam 4:2 gegen Belgien und fährt zur EM-Enrunde nach Bulgarien im Mai 2019. Herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team!

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.