In der ÖFB Frauen-Bundesliga brachte der 14. Spieltag den höchsten Ligasieg der laufenden Saison: der amtierende Meister SKN St. Pölten Frauen gewinnt das ORF-Live-Spiel gegen Union Kleinmünchen mit 11:0. Auch im Grazer Stadtderby gab es ein kleines Torfestival: der Tabellendritte SK Sturm Graz ließ nichts anbrennen und besiegte LUV Graz mit einem 5:0. Alle fünf Treffer erzielte dabei die U19-Teamspielerin Besijana Pireci. Und auch der USC Landhaus konnte trotz zweier Ausfälle drei Punkte aus dem Ländle mit nach Hause nehmen. 

 
SKN St. Pölten Frauen vs. Union Kleinmünchen – 11:0 (4:0)

Für den Union Kleinmünchen war dies alles andere als eine gelungene TV-Premiere. ORF Sport + übertrug die Begegnung gegen den amtierenden Meister live aus Böheimkirchen. Die Wölfinnen stiegen von Beginn an aufs Gas und eröffneten nach rund 20 Minuten ihr Torfestival mit dem Treffer der slowenischen Nationalteamspielerin Mateja Zver (24. Min.). Am Ende fuhr der SKN den höchsten Ligasieg der laufenden Saison ein und schickten die Linzerinnen mit einer 11:0-Niederlage nach Hause. „Es war uns klar, dass wir wohl verlieren würden. Aber in dieser Höhe ist es schon erschreckend“, gab Kleinmünchen-Coach Martin Hofer enttäuscht sein Urteil ab.  

 
SKV Altenmarkt vs. FC Bergheim – 2:0 (1:0)

Einen wichtigen Sieg fuhren die Triestingtalerinnen am Samstag ein mit dem sie sich an Union Kleinmünchen auf den 6. Tabellenplatz vorbeischieben. In Führung ging der SKV Altenmarkt durch Goalgetterin Chiara Schaub in der 18. Minute. Danach hätte man sogleich für die Entscheidung sorgen können, doch ein Schlenzer von Bettina Pfleger ging nur übers Tor. Nach der Pause drehten die Gäste ordentlich auf, der Ausgleichstreffer wollte jedoch nicht gelingen. Desiree Wiener macht den Sack dann nach traumhaften Steilpass von Vicky Hahn mit ihrem Treffer aus spitzem Winkel zu (69. Minute). In den Altenmarkter Jubel mischte sich jedoch ein kleiner Wermutstropfen: Chiara Schaub zog sich in der Schlussphase noch eine Knieverletzung zu.    

 
SV mantlik kainz Neulengbach vs. FC Südburgenland – 5:0 (3:0)

Der SV Neulengbach hatte gegen die ersatzgeschwächten Burgenländerinnen kein Problem. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können. „Ein 5:0 ist natürlich ein gutes Ergebnis. Aber wir hätten uns das Leben einfacher machen können!“, so etwas selbstkritisch Neulengbach-Coach Mario Graf. Erfreulicherweise erzielte Jana Scharnböck bei ihrem Comeback gleich einen Doppelpack. Die junge Stürmerin musste sich im Winter einer Operation unterziehen. 

 
FFC fairvesta Vorderland vs. USC Landhaus – 0:1 (0:1)

Der USC Landhaus musste in diesem Auswärtsspiel auf zwei Stammkräfte verzichten: Duygu Karkac holte sich das Wochenende zuvor die fünfte gelbe Karte und war somit gesperrt. Kapitänin Martina Mädl fiel verletzungsbedingt aus. Und dennoch versprach zumindest die Anfangsphase ein vielversprechendes Ergebnis für die Floridsdorferinnen, denn bereits in Minute 3 ging man durch ein Solo von Jennifer Pöltl in Führung. Danach konnte man jedoch keine Möglichkeit mehr verwerten. „Es war kein berauschendes Spiel von uns, aber wir sind wieder mit drei Punkten im Gepäck nach Hause gefahren, das ist entscheidend“, resümiert Sportchef Walter Weiss. 

 

SK Sturm Graz vs. LUV Graz  – 5:0 (4:0)

In der Steiermark stand dieses Wochenende das Grazer-Derby am Programm. Ein sehr ungleiches Duell zwischen dem Tabellendritten und dem momentanen Tabellenschlusslicht und Absteiger zeichnete sich ab. Bereits nach 13. Minuten ging der SK Sturm Graz in Führung. Schlussendlich besiegte man den Stadtrivalen mit 5:0. Kein außergewöhnliches Ergebnis möchte man meinen. Doch außergewöhnlich ist sehr wohl, dass alle fünf Treffer von einer Spielerin erzielt wurden. U19-Teamspielerin Besijana Pireci hatte ihr ganz persönliches Highlight an diesem Tag mit einem 5-Pack. 

 

 

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.