Ein richtiges Schützenfest feierte Austria Wien im 328. Wiener Derby. In der 18. und letzten Runde vor der Winterpause wurde der SK Rapid Wien, der drei Tage davor noch den Aufstieg ins Sechzehntelfinale der UEFA Europa League feiern konnte, in der Bundesliga mit 6:1 deklassiert.

Rapid-Verteidiger Marvin Potzmann konnte in der 29. Minute noch die Führung durch Christian Schoissengeyr (22.‘) noch ausgleichen. Danach ging es aber bis zur Halbzeit Schlag auf Schlag. Treffer von James Jeggo, Christoph Monschein und Florian Klein brachten bereits vor der Halbzeit die Vorentscheidung für die ‚Veilchen‘. In der zweiten Halbzeit legten noch Mateo Barac mit einem Eigentor und Alon Turgeman für die Favoritner nach. 6:1 stand es am Ende der Partie.

Damit machte die Austria wichtige Punkte im Kampf um das Meister-Playoff, sie liegt auf Platz vier und hat vier Punkte Vorsprung auf den Tabellensiebenten TSV Hartberg. Einen Rang und drei weitere Punkte hinter Hartberg liegen die Hütteldorfer, die sich schön langsam mit der Qualifikationsgruppe anfreunden müssen.

🎄 UNSERE WEIHNACHTS-CHARITY ZUGUNSTEN SOS-KINDERDORF IST WIEDER DA 🎄


Video: Die Tore von Austria Wien vom 6:1-Sieg beim 328. Wiener Derby.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.