Mit einem souveränen 4:1-Heimsieg des SK Rapid Wien begann der Auftakt zur Bundesliga-Saison 2020/21. Der Rekordmeister setzte sich vor 10.000 Zuschauern im heimischen Allianz-Stadion gegen den FC Admira Wacker Mödling durch.


Die Hütteldorfer gingen bereits nach acht Minuten durch Thomas Murg mit einem wunderbaren Schuss ins Kreuzeck außerhalb des Strafraums mit 1:0 in Führung. Ebenfalls ins Kreuzeck traf Taxiarchis Fountas in der 43. Minute und erhöhte für die Grün-Weißen auf 2:0. Fountas war es auch, der in Halbzeit zwei erneut für die Gastgeber traf. Einen vom Goalie abgefälschten Schuss von Ercan Kara knallte der Grieche aus einem Meter Entfernung ins Tor hinein. Marco Hausjell konnte zwar acht Minuten später für die Gäste verkürzen, doch Koya Kitagawa machte in der Nachspielzeit mit dem Treffer zum 4:1-Endstand alles klar.

Rapid führt nun klarerweise die Tabelle an, alle anderen Teams spielen aber noch dieses Wochenende ihre ersten Matches. Nächste Woche treten die Wiener auswärts beim SK Sturm Graz in der Bundesliga an, davor steht noch das Qualifikationsmatch in der Champions League bei KAA Gent an. Die Admira empfängt den SKN St. Pölten in der nächsten Runde.

 

Video: Tore des SK Rapid Wien gegen die Admira.