Red Bull Salzburg startet heute um 17:00 gegen die Wiener Austria in die Meisterrunde der österreichischen Bundesliga. Die Mozartstädter nehmen das Duell mit den Hauptstädtern zum Anlass, um sich auch sozial in Szene zu setzen. Anlässlich zu #MoreThanFootball Action Week begleiten Rollstuhlfahrer die Bullenstars aufs Spielfeld.


Ausgehend vom European Football of Development Networks (EFDN) ist es das Ziel auf soziale Verantwortung im Profifußball aufmerksam zu machen und Europas Top-Klubs sowie deren Partner bei ihren Projekten zu unterstützen bzw. den Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern. Salzburgs Kaufmännischer Geschäftsführer Stephan Reiter erklärt die Beweggründe der Bullen für die Unterstützung. „Als Österreichs erfolgreichster Fußballverein der letzten Jahre wollen wir auch unserer sozialen Verantwortung nachkommen und mit unseren Möglichkeiten soziale Projekte forcieren und vorantreiben. Die Teilnahme an derartigen Aktionen sind uns als Klub einfach ein wichtiges Anliegen.“ Natürlich wird sich auch die Wiener Austria beim Projekt beteiligen und somit begleiten heute 22 Rollstuhlfahrer beide Mannschaften aufs Spielfeld.

Im unten angefügten Video hört ihr, warum Fußball für einige Stars vom österreichischen Meister mehr als Fußball ist.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App