Zum Glück konnte der SKN St. Pölten das Heimspiel in der 15. Runde der österreichischen Bundesliga gegen Wacker Innsbruck mit 2:0 gewinnen, sonst hätte sich der nordkoreanische Stürmer der Niederösterreicher Pak Kwang-Ryong einiges anhören müssen. In der 64. Minute schoss der dreifache Saisontorschütze aus einem Meter Entfernung über das Tor, in der 79. Minute vergab er per Kopf alleine stehend vor Innsbruck-Tormann Christopher Knett, jeweils beim Stand von 0:0. Treffer von Taxiarchis Fountas (82.‘) und Robert Ljubicic (90.‘) ließen den Tabellendritten schlussendlich aber dennoch jubeln.

Mit 26 Punkten liegt das Team von Trainer Ranko Popovic nur drei hinter dem Zweiten LASK. Die Tiroler haben weiterhin 15 Zähler auf dem Konto und damit sechs Punkte Vorsprung auf Admira, die als Tabellenletzter auf dem Abstiegsrang liegt.


Video: Pak Kwang-Ryong zeigt sich gegen Innsbruck als kein Goalgetter.

Titelbild: Screenshot LAOLA/Facebook.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.