Heute vor 12 Jahren, am 20.04.2008, krönte sich der SK Rapid Wien zum 32. und bis dato letzten Mal zum österreichischen Meister. Mit einem 3:0-Sieg über den SCR Altach machten die Grün-Weißen am 35. Spieltag im ausverkauften Hanappi-Stadion alles klar. Eine Runde vor Schluss lag der FC Red Bull Salzburg nämlich vier Zähler hinter den Hütteldorfern auf Platz zwei.


Im Heimspiel gegen Altach war Rapid von Beginn an die tonangebende Mannschaft und ging bereits in der siebenten Spielminute durch ein Tor von Branko Boskovic mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später stellte Stefan Maierhofer auf 2:0 (10.). Jimmy Hoffer machte mit seinem Treffer zum 3:0 (31.) bereits in Hälfte eins alles klar. So fixierte das Team von Peter Pacult in der vorletzten Runde und mit dem sechsten Bundesliga-Sieg in Serie den 32. Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Doch auch die Altacher hatten an diesem Tag Grund zur Freude. Aufgrund der 0:5-Heimniederlage von Wacker Innsbruck, sicherten sich die Vorarlberger frühzeitig den Klassenerhalt.

Der Artikel wird unterhalb fortgesetzt.

Die Rapid-Tore vom 3:0-Heimsieg über Altach im VIDEO: