Steffen Hofmann wird im Sommer noch ein letztes, emotionales Abschiedsspiel zum Karriereende bestreiten. Bereits dieses Wochenende steht sein letztes Pflichtspiel in seinem Zuhause an. Die Partie gegen Altach wird also für alle Rapidler ein ganz besonderes und emotionales Highlight. Die lebende Vereinslegende tritt ab und bestreitet sein letztes Heimspiel in der Bundesliga. 

Photo Credits: Homepage SK Rapid


Bisher 539 Spiele, 127 Tore und 208 Assists – diese Zahlen sind einfach unglaublich. Bis auf seine Jugend bei Bayern München und einen kurzen Abstecher zu 1860 München verbrachte Hofmann seine gesamte Karriere bei Rapid und ist damit eine der größten Vereinsikonen der Geschichte der Hütteldorfer. Trotz zahlreicher Angebote blieb der Kapitän seinem Verein treu und ist damit eine der mittlerweile leider wenigen Ausnahmen im Profifußball.  

Mit den Hütteldorfern wurde Hofmann zwei mal Meister und spielte 2005 in der UEFA Champions League. Der „grün-weiße Fußballgott“ hat mit Rapid einfach nahezu alles erlebt – hier einige der vielen emotionalen Momente:

Rubin Kasan – Rapid 0:3 (26.08.2004)

Rapid schaffte in der UEFA Cup-Qualifikation 2004 nahezu Unmögliches. Nach einer 2:0-Heimniederlage gegen Rubin Kasan, drehten die Hütteldorfer in Russland das Duell und zogen in die Hauptrunde ein. Matchwinner war Steffen Hofmann mit zwei Toren.

Rapid – Liverpool 1:0 (19.07.2009)

Der 1:0-Heimsieg gegen Liverpool gelang zwar „nur“ in einem Testspiel, war anlässlich des 110-jährigen Bestehens von Rapid 2009 aber ein ganz besonderer – vor allem dank Hofmanns Freistoß-Tor. 

Rapid – Salzburg 2:1 (01.08.2010)

In der Bundesliga schoss Steffen Hofmann etliche Treffer – in Erinnerung wird vielen der Siegestreffer im Sommer 2010 gegen Red Bull Salzburg bleiben. Erst in der 93. Minute erzielte der Kapitän das entscheidende Tor.

Rapid – PAOK 3:0 (30.08.2012)

In der UEFA Europa League-Qualifikation ist Rapid bei sieben Versuchen sechs mal in die Gruppenphase eingezogen – nur 2014 ist man gegen HJK Helsinki ausgeschieden. So schafften die Hütteldorfer unter anderem 2012 gegen PAOK den Sprung in die Gruppenphase. Den Schlusspunkt einer spannenden Qualifikation setzte Steffen Hofmann mit einem Traumtor aus der eigenen Hälfte heraus. 

Unvergessen bleiben seine Tore auch in anderen Europacup-Spielen, wie in der UEFA Europa League beim 3:0-Heimsieg über den HSV oder in der UEFA Champions League per Kopf gegen Brügge. 

Austria – Rapid 2:5 (12.08.2015)

Das Besondere an dem Derby war nicht nur der klare Auswärtssieg der Rapidler, sondern auch der Traumlauf von Steffen Hofmann zum zwischenzeitlichen 4:1 für Rapid. Der damals 35-Jährige sprintete berherzt über das ganze Feld, um die Partie endgültig zu entscheiden.

Shakhtar Donezk – Rapid 2:2 (26.08.2015)

Nach dem sensationellen Weiterkommen gegen Ajax Amsterdam scheiterte Rapid im Champions League-Playoff nur ganz knapp an Shakthar Donezk. Eine vergebene Topchance von Robert Beric und ein Prosenik-Stangentreffer kurz vor Schluss schmerzen noch bis heute die Rapidler. Kurzzeitig hat es aber dank des Traumfreistoßes von Steffen Hofmann zum zwischenzeitlichen 2:1 sehr gut ausgesehen.

Rapid – Altach 3:0 (12.04.2017)

Der 3:0-Heimsieg Rapids in der enttäuschenden letzten Saison zählt jetzt zwar nicht zu den historischen Erfolgen des Vereins, aber es könnte das letzte Pflichtspiel gewesen sein, in dem Steffen Hofmann für Rapid getroffen hat. Denn im April 2017 traf er das bisher letzte Mal im Dress der Hütteldorfer – und das gleich doppelt.

Im Mai 2017 absolvierte Steffen Hofmann sein 527 Pflichtspiel für Rapid und zog mit Peter Schöttel gleich (Mittlerweile ist Hofmann alleiniger Rekordspieler bei Rapid Anm.). Ein emotionaler Rückblick auf seine Karriere: 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.