Der 3:1-Heimsieg des Wolfsberger AC über Rapid in der 14. Runde der heimischen Bundesliga wird noch für Diskussionen sorgen. Einerseits, weil die Rapidler mit einer schwachen Vorstellung den Schwung aus der guten Leistung im Heimspiel gegen Villarreal nicht mitnehmen konnten und die Länderspielpause auf dem enttäuschenden achten Platz verbringen. Andererseits, weil das Foulspiel von Marvin Potzmann zum spielentscheidenden Elfmeter wohl außerhalb des Strafraums begangen wurde. Der gefoulte Marcel Ritzmaier fällt aber auf der Linie und Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca zeigt in der Nachspielzeit auf den Punkt.


VIDEO: Der entscheidende Elfmeter in der Nachspielzeit

Nach einer 1:0-Pausenführung der Rapidler nach einem Tor von Thomas Murg, drehen die Wolfsberger nach Treffern von Dever Orgill und Michael Liendl die Partie in der zweiten Halbzeit und gewinnen trotz des glücklichen Elfmeters letztendlich verdient mit 3:1. Der WAC liegt damit auf Rang vier und hat einen Platz im Meister-Playoff abgesichert. Rapid ist auf Platz acht zurückgefallen und liegt zwei Punkte hinter der sechstplatzierten Austria und dem Meister-Playoff.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App