Maximilian Wöber verlässt den FC Sevilla und schließt sich dem FC Red Bull Salzburg an, das gab der Serienmeister heute bekannt.


Bei den „Bullen“ erhält der Verteidiger einen Vertrag bis 2024. Bis zuletzt spielte der 21-Jährige in der spanischen La Liga beim FC Sevilla. Davor war Wöber bei Ajax Amsterdam und Rapid Wien aktiv. Über die Ablösemodalitäten ist nichts bekannt. „Es ist schön, dass ich nach Österreich heimkomme. Der FC Red Bull Salzburg ist ein top geführter Klub, egal, wo man hinschaut, sind Profis am Werk. Dieser Wechsel ist für meine sportliche Entwicklung der beste Schritt.“, so Wöber über seinen neuen Verein.

Sportdirektor Christoph Freund freut sich über den Neuzugang: „Wir sind überzeugt, dass Maximilian Wöber unser Team noch besser machen kann. Er ist ein Linksfuß und taktisch sehr clever, wodurch unser Spiel noch variabler wird. Zudem verfügt er bereits über viel internationale Erfahrung.“

Der Innenverteidiger wird bereits heute um 15:00 Uhr sein erstes Mannschaftstraining absolvieren.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.