Der ehemalige Mattersburg– und Salzburg-Verteidiger Patrick Farkas kehrt nach Österreich zurück. Der 29-Jährige wechselt in die Oststeiermark zum TSV Hartberg.

Zuvor war der Burgenländer in der Schweiz beim FC Luzern tätig, wohin er im Sommer diesen Jahres gewechselt war. Dort kam er auf insgesamt zehn Einsätze.

Bei den Hartbergern unterschreibt Farkas nun einen Vertrag bis 2024. Das sagt der Abwehrspieler zu seinem Wechsel: Ich freue mich, Teil der Hartberg-Familie zu sein. Hier ist das Umfeld sehr familiär und da sind wir auch schon beim Punkt. Die Familie ist für mich sehr wichtig. Ich habe jetzt ein halbes Jahr in Luzern hinter mir. Eine sehr bedeutsame Zeit, die nicht einfach für mich war. Viele verlorene Spiele, die Verletzung und keine Familie dort, die in Österreich geblieben ist. Ich habe aber sehr viel gelernt in der Schweiz, du fühlst dich dann aber nicht wohl und man sucht deshalb nach Lösungen, die mir jetzt Hartberg geboten hat.”