Rapid Wien-Urgestein Andreas Dober hat einen neuen Verein gefunden. Der 32-Jährige verlässt Rapid II und wechselt zur WSG Wattens in die neue 2. Liga. Mit den Tirolern möchte er den Aufstieg in die heimische Bundesliga schaffen. 


Dober spielte zwischen 2004 und 2011 bei Rapid, seit letztem Jahr ist er wieder nach Hütteldorf zurückgekehrt und war für die zweite Mannschaft der Rapidler im Einsatz. Zwischen 2011 und 2017 stand der 32-Jährige in St. Pölten, Hartberg, bei der Vienna und in Zypern bei Ethnikos Achnas unter Vertrag.

Mit Wattens möchte der Rechtsverteidiger nun sein Comeback in die Bundesliga schaffen. „Zwei tolle Gespräche mit Trainer Thomas Silberberger und Stefan Köck haben in mir sehr rasch den Entschluss reifen lassen, dass der Verein für mich optimal ist. Wir wollen nächste Saison in die Bundesliga aufsteigen und ich möchte meinen Beitrag dazu leisten,“ so Dober in einem Statement auf seiner Facebook-Seite.

Wattens hat die heurige Saison als Siebenter abgeschlossen, tüftelt aber bereits an einem neuen Team für die 2. Liga. Neben Dober sind bereits Youngster Michael Svoboda von Regionalligist Stadlau und der Admiraner Ione Cabrera verpflichtet worden.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.