Offensivspieler Marco Hausjell verlässt die Admira und schließt sich dem deutschen Drittligisten Würzburger Kickers an.

Titelbild: Würzburger Kickers

Mit Hausjell haben die Kickers, die mit der Admira aufgrund des gleichen Sponsors eine Kooperation pflegen, den ersten Winterneuzugang verpflichtet. Im Gegenzug wechselt der 20-jährige bulgarische Angreifer Vladimir Nikolov in die Südstadt. Eingefädelt wurde der Transfer von Jochen Seuling, Leiter Strategie und Entwicklung bei Flyeralarm.

Hausjell absolvierte insgesamt 41 Bundesligapartien für die Admira und erzielte dabei vier Tore. In der Saison 2019/20 spielte er leihweise für den SV Horn, wo ihm in 27 Partien elf Treffer und fünf Assists gelangen. Nun setzt der 22-Jährige seine Karriere in Würzburg fort, wo er bereits am Montag ins Mannschaftstraining einstieg.

„Wir freuen uns, mit Marco einen Spieler zu gewinnen, der uns mehr Variabilität in der Offensive gibt. Gleichzeitig möchten wir uns bei Vladimir Nikolov für seinen Einsatz für die Kickers bedanken und wünschen ihm viel Erfolg bei der Admira in der verbleibenden Spielzeit“, so Kickers-Sportdirektor Sebastian Neumann zu dem Tausch.