Wie der LASK heute bestätigte, zog sich Thomas Goiginger am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel gegen den SV Mattersburg einen Kreuzbandriss zu.


Der 26-Jährige musste in der Anfangsphase der Partie nach einem falschen Schritt früh ausgewechselt werden. Der anfängliche Verdacht eines Kreuzbandrisses bestätigte sich nach einer detaillierten Untersuchung am Montagnachmittag.

Die vorliegende Diagnose ist für uns alle niederschmetternd und aus menschlicher Sicht eine Tragödie. Diese Nachricht trifft sowohl den Spieler im Hinblick auf die kommenden Aufgaben mit Manchester United und dem Meisterplayoff sowie die Perspektive einer EM-Teilnahme, aber auch die gesamte Mannschaft natürlich sehr hart. Damit müssen wir binnen kürzester Zeit die zweite schwerwiegende Verletzung hinnehmen. Wir wünschen Goigi von Herzen gute Besserung und werden als Team noch enger zusammenrücken. Wir werden auch für unsere verletzten Spieler spielen!“, wird Cheftrainer Valérien Ismaël in einer Klubaussendung zitiert.

Erst vor wenigen Tagen erlitt LASK-Verteidiger Marvin Potzmann ebenfalls einen Kreuzbandriss.