8. Platz - SV Mattersburg

Langsam aber sicher hat sich der SV Mattersburg von den Tabellenletzten abgesetzt und steht mit fünf Punkten Vorsprung auf den WAC auf Rang acht der Tabelle. Auch im ÖFB-Cup ist das Team von Gerald Baumgartner noch vertreten und die Chancen auf den Halbfinaleinzug stehen nicht schlecht!

Zu Beginn der Saison gab der Trainer der Burgenländer in einer APA-Umfrage, welche von jedem Coach beantwortet wurde, folgende Zielsetzung an: “Wir wollen von Anfang an nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und in jedes Spiel mit vollster Motivation reingehen. Da bin ich als Trainer ebenso gefordert, wie jeder einzelne Spieler.“ (Quelle: ORF Sport/APA)

Wir müssen in jedes Spiel mit vollster Motivation reingehen!

Dieses Ziel wurde nach aktuellem Stand auf jeden Fall erreicht. Zu keinem Zeitpunkt der aktuellen Meisterschaftssaison stand der SVM auf dem letzten Tabellenrang – der SKN St. Pölten zeigte einfach zu schlechte Leistungen um irgendeine Gefahr für einen Verein sein zu können. Insgesamt fünf Siege konnten die Mattersburger in dieser Saison schon anschreiben, der WAC (2x), Austria Wien, Altach und der LASK mussten sich geschlagen geben. Besonders tolle Erfolge für alle Fans des SVM waren sicher der 3:1-Sieg bei der Wiener Austria und der sensationelle 5:1-Erfolg im heimischen Pappelstadion in der 20. Runde gegen den WAC!

Tabellenposition des SV Mattersburg (Quelle: bundesliga.at)

Im ÖFB-Cup schaut es für das Team sogar noch besser aus: Nach Siegen gegen Saalfelden (6:1), Parndorf (2:1) und Oedt (3:0) steht der SVM im Viertelfinale und trifft dort zuhause auf Zweitligist Hartberg, die Chancen auf den Halbfinaleinzug stehen also sehr gut – Das Spiel findet am 27. Februar in Mattersburg statt.

Wilde Entwicklungen gab es im Kader-Bereich der Burgenländer – ganze zehn Abgänge und acht Zugänge musste die Geschäftsstelle des Clubs vermelden, darunter auch die Abgänge verschiedener Leistungsträger, wie zum Beispiel von Patrick Farkas zum FC Red Bull Salzburg oder von Thorsten Röcher zu Sturm Graz. In der Winter-Transferphase soll dann noch ein weiterer Zugang vermeldet werden – Andreas Kuen vom SK Rapid soll, nach verschiedenen Medienberichten, vor einem Wechsel zu Mattersburg stehen.

Transferbilanz des SV Mattersburg im Sommer 2017 (Quelle: de.wikipedia.org)

Dieser Teil des Rückblickes wurde von Maximilian Werner geschrieben!