Es ist offiziell. Stefan Stangl kehrt in die österreichische Bundesliga zurück. Nach einem kurzen Intermezzo bei Slovan Bratislava unterschreibt der zuletzt vereinslose 28-Jährige einen Vertrag beim SKN St. Pölten, der bis 2021 laufen soll.


Der Linksverteidiger darf jedoch erst ab Januar bei den Niederösterreichern ran, da diese noch mit einer Transfersperre belegt sind. Zuvor spielte Stangl schon für mehrere derzeitige österreichische Bundesligisten. Zu nennen sind hier der SK Sturm Graz, Rapid Wien, RB Salzburg und Austria Wien. Außerdem hat Stangl schon ein Länderspiel für die österreichische Nationalmannschaft absolviert. Damals wurde er bei einem Freundschaftsspiel gegen die Slowakei eingewechselt. St. Pöltens General Manager Andreas Blumauer bezeichnete den Transfer gar als „Top-Transfer“.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.