Österreichische Bundesliga, Austria Wien spielt gegen Red Bull Salzburg. Yordy Reyna erzielt das 2:0 für die Salzburger. Doch dann kam der Pfiff des Schiedsrichter, es wurde auf Abseits entschieden.

Was diesen Treffer so kurios macht? Wenn Reyna nicht eingegriffen hätte, wäre der Schuss von Valon Berisha ins Tor gegangen und es stünde tatsächlich 2:0 für die Gäste. Doch dem 22-Jährigen kann man überhaupt keinen Vorwurf machen, denn der Peruaner stand etwa drei Meter hinter dem Abseits und erzielte somit ein reguläres Tor. Kapitän Jonatan Soriano stutze den jungen Kicker dennoch zurecht. Vorwürfe gehören hier aber eindeutig nur dem Linienrichter gemacht. Wenn es dem menschlichen Auge jedoch zu schnell geht, dann muss man sich über Alternativen ernsthafte Gedanken machen und auch umsetzen (Stichwort: Videobeweis).

Die Mannschaft von Oscar Garcia ging nach 36 Minuten durch ÖFB-Teamkicker Valentino Lazaro in Führung. Am Ende wurde Reyna doch noch mit einem schönen Tor aus der Mittellinie belohnt. Die ‘Roten Bullen’ gewannen die Partie mit 2:0.

 

Video: Yordy Reyna mit dem “Abseitstor”.


 

Tipp – die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert – und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android:    https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS:  https://www.12termann.at/iOS_App

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.