Rapid-Ikone Andy Marek hört auf. Der legendäre Stadionsprecher der Rapidler hat bei der Mitgliederversammlung und Präsidenten-Wahl am Montagabend nach fast 28 Jahren seinen Rücktritt bekannt gegeben. Marek spricht von gesundheitlichen Gründen und hört im Februar 2020 auf. 


Marek hat im September eine ernste Diagnose erhalten. Im November hatte er eine Operation, die glücklicherweise sehr gut verlaufen ist, so Marek weiter. Er habe aber nicht das Gefühl weiter 100% geben zu können.

Bis Weihnachten ist er noch im Einsatz, danach wird nach einer Lösung gesucht. Seinen Abschied als Stadionsprecher und Direktor Klubservice & Events wird es wohl im Februar beim Heimspiel gegen WSG Tirol geben. 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.