RAPID - SALZBURG

Inhaltsverzeichnis

SK Rapid Wien – Red Bull Salzburg 1:4 (0:3)

Tore: Veton Berisha (75.) bzw. Patrick Farkas (4.), Munas Dabbur (14., 82.), Fredrik Gulbrandsen (26.)
Allianz Stadion, Wien – Zuschauer: 22.300
SR: Oliver Drachta


Vier Minuten waren gespielt, da gingen die Gäste aus Salzburg in Führung. Einen Schuss von Amadou Haidara konnte Richard Strebinger nicht festhalten, den Nachschuss brachte Patrick Farkas im Tor unter. Hannes Wolf lief alleine auf Strebinger zu und zog an ihm vorbei, doch Thanos Petsos konnte noch klären. Auf der Gegenseite ging ein Schuss von Thomas Murg an den Pfosten, den Nachschuss von Veton Berisha konnte Cican Stankovic parieren. Ein abgefälschter Haidara-Schuss landete bei Munas Dabbur, der mit einem Haken an Strebinger vorbeizog und ins leere Tor traf. Bei einem Versuch von Murg reagierte Stankovic stark. Fredrik Gulbrandsen rannte alleine auf Strebinger zu und konnte den Rapid-Schlussmann mit einem Heber bezwingen. Im Anschluss hatte Salzburg weiter Chancen, um zu erhöhen, doch ein Stanglpass von Dabbur fand keinen Abnehmer und bei einem Versuch von Xaver Schlager konnte sich Strebinger auszeichnen.

In der zweiten Halbzeit dauerte es eine Zeit lang, bis es zu einer guten Möglichkeit kam. Reinhold Yabo setzte einen Freistoß an die Latte. Pünktlich zur Rapid Viertelstunde kam der Anschlusstreffer. Stefan Schwab bediente im Strafraum Berisha, der Stankovic keine Abwehrchance ließ. Danach drängten die Wiener auf einen zweiten Treffer, Schüsse von Schwab und gingen über das Tor. Schlager foulte im eigenen Strafraum Murg, einen Elfmeter für Rapid gab es aber nicht – zu Unrecht. Im Gegnzug konterte Salzburg und Dabbur stellte den 4:1-Endstand her.

Trotz der Niederlage bleibt Rapid Wien auf Platz drei der Tabelle, Salzburg steht ja schon seit letzter Woche als Meister fest. Der Rekordmeister empfängt am Sonntag den SCR Altach. Ebenfalls ein Heimspiel haben die Salzburger, sie spielen gegen den SV Mattersburg.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.