STURM - LASK

Contents

SK Sturm Graz – LASK 3:1 (2:1)

Tore: Deni Alar (14., 28., 46.) bzw. Maximilian Ullmann (11.)
Merkur Arena, Graz – Zuschauer: 12.113
SR: Robert Schörgenhofer


Die Gäste aus Linz hatten den besseren Beginn und gingen nach elf Minuten in Führung. Peter Michorl bediente Joao Victor, der setzte Maximilian Ullmann ins Szene. Beim Schuss des Außenverteidigers hatte Jörg Siebenhandl keine Abwehrchance. Die Freude der Oberösterreicher hielt allerdings nicht lange. Peter Zulj konnte einen Fehler der Verteidigung ausnutzen und wurde von LASK-Tormann Pavao Pervan an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelte Deni Alar souverän. Wie wichtig diese Partie für die zwei Teams war zeigte sich auf dem Spielfeld, beide Mannschaften erspielten sich gute Chancen um in Führung zu gehen. Den dritten Treffer der Partie erzielten die Grazer. Einen Schuss von Zulj konnte Pervan nicht festhalten, Alar war zur Stelle und staubte erfolgreich ab. Vor der Pause hatte der LASK noch eine gute Möglichkeit auf den Ausgleich, doch der Schuss von Thomas Goiginger ging an die Latte.

Kurz nach Wiederanpfiff konnten die Grazer erhöhen. Eine Flanke von Zulj wurde von Emanuel Pogatetz zu kurz abgewehrt, erneut war es Alar der das Tor schoss. Für den Stürmer war es der 19. Treffer in der laufenden Saison. Der LASK brauchte im Anschluss einige Zeit, um zurück ins Spiel zu finden. James Holland passte zu Goiginger, der sich gegen mehrere Grazer durchsetzen konnte, doch sein Schuss fiel zu zentral aus und bereitete Siebenhandl keine Probleme. Ein Michorl-Freistoß verfehlte nur knapp das Tor. In der 80. Minute sah Pogatetz die Gelb-Rote Karte, der LASK musste damit die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Pervan parierte einen Kopfball von Bright Edomwonyi glänzend, es war die letzte nenneswerte Chance des Spiels.

Sturm Graz wird die Saison fix auf dem zweiten Platz beenden, der LASK liegt im Moment auf Rang vier. Der österreichische Cupsieger empfängt nächsten Spieltag die Admira, die Linzer den Wolfsberger AC.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.